Großbrand in Pariser Radiogebäude unter Kontrolle

Akt.:
Siebente und achte Stock betroffen
Siebente und achte Stock betroffen
Dicke Rauchwolken über Paris: Wegen eines Feuers ist ein Sendergebäude in der französischen Hauptstadt evakuiert worden. Von dem Feuer seien am Freitag der siebente und achte Stock des Hauses von Radio France betroffen gewesen, berichteten Medien. Schwarze Rauchfahnen stiegen in die Höhe. Der französische Präsident François Hollande sagte, es habe keine Opfer gegeben.


Nach Angaben der Feuerwehr war der Brand kurze Zeit nach dem Ausbruch unter Kontrolle. Er sollte im Laufe des Tages komplett gelöscht werden. Die Ursache blieb zunächst unklar, allerdings laufen in dem 50 Jahre alten Gebäude im Westen der Stadt seit Jahren Renovierungsarbeiten.

Entstanden sei das Feuer in einem Teil des Gebäudes, in dem Bauarbeiten stattfänden, sagte Benjamin Illy, Journalist beim Sender France Info, der sich in einem anderen Teil des Hauses befindet. Zwar hätten seine Kollegen den Rauch nicht riechen können, aber sie hätten ihn aus den Fenstern quellen sehen, berichtete Illy. Panik unter den Kollegen habe es nicht gegeben.

Rettungskräfte waren mit zahlreichen Fahrzeugen im Einsatz. Der Gebäudekomplex liegt am Ufer der Seine. Er wird seit mehreren Jahren umgebaut.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Kaltfront bringt Abkühlung nac... +++ - Arbeiterkammer erkämpft vorent... +++ - B168: Pkw schleudert in Böschu... +++ - Feuerwehr-Großeinsatz bei Hote... +++ - Zwei Verletzte nach Pkw-Crash ... +++ - Budgetvoranschlag 2018: Schuld... +++ - Maria Alm: Dachstuhl in Brand +++ - Salzburger Grenzfall: Ischlerb... +++ - Wetterumschwung am Wochenende ... +++ - Gewaltsamer Einbruch in Flachg... +++ - Kaputter Obus sorgt für Stau i... +++ - Ersthelfer in Tansania: Flachg... +++ - Katschbergstraße wird saniert:... +++ - Pflegeurlaub für Haustiere: Ge... +++ - Einkaufsgenossenschaft hogast ... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen