Große Hochwasserübung der Salzburger Wasserrettung

Akt.:
Verschiedenste Übungsszenarien erwarten die Einsatzkräfte bis Samstagabend.
Verschiedenste Übungsszenarien erwarten die Einsatzkräfte bis Samstagabend. - © WR Salzburg
Die Salzburger Wasserrettung startete Freitagnachmittag ihre große Hochwasserübung. Noch bis Samstagabend erwarten die Einsatzkräfte unterschiedlichste Übungsszenarien. Auch die Feuerwehren in der Stadt Salzburg errichteten den Hochwasserschutz an der Salzach.

Um 17 Uhr trafen am Freitag 42 Einsatzkräfte der Wasserrettung bei der Einsatzzentrale der Volksschule Seeham (Flachgau) ein. Die Wasserretter sind mit sieben Fahrzeugen und fünf Hochwasserbooten in allen Größen ausgestattet.

Wasserrettung übt die ganze Nacht

Bereits am Freitag waren verschiedenste Szenarien abzuarbeiten, so mussten gegen 18 Uhr etwa 20 Personen aus einem Hochwassergebiet in Gebertsham im Bereich Lochen mit Booten evakuiert werden. Auch in der Nacht auf Samstag erwartete die Wasserrettung noch Übungseinsätze.

Feuerwehr errichtet Hochwasserschutz

Zudem übten die Feuerwehren in der Stadt Salzburg den Hochwassereinsatz. Die Berufsfeuerwehr errichtete dazu gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Salzburg den mobilen Hochwasserschutz entlang der Salzach. Mittels der mobilen Elemente können Querungen von Straßen, Rad- und Gehwegen durch die Dämme verschlossen werden. Der Aufbau der insgesamt 44 mobilen Sperranlagen wird von den Feuerwehren regelmäßig geübt.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- "Live im Park" erobert Baron-S... +++ - Handelspleiten: Mehr als 10.00... +++ - Vier Investoren haben Interess... +++ - Salzburg hat neuen Rad- und Ge... +++ - Nestle und Audi bleiben Haupts... +++ - Salzburger ÖVP-EU-Abgeordnete ... +++ - Siemens liefert ÖBB neue Züge ... +++ - Kiloweise Drogen sichergestell... +++ - Elke Faißner ist seit 25 Jahre... +++ - Harsche Kritik an Standortentw... +++ - A10: Fahrzeugbrand im Helbersb... +++ - Lebensmittel und Sommerhitze: ... +++ - 78-jähriger Wanderer nach Stur... +++ - Polizei fahndet in Zell am See... +++ - 18.8.18: Schnapszahl sorgt für... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen