Häftlingsrevolte in Brasilien beendet

Akt.:
Nach zwei Tagen ist in Brasilien eine Gefängnisrevolte mit Geiselnahme friedlich beendet worden. Die meuternden Häftlinge hatten zwischenzeitlich 13 Wärter in ihrer Gewalt. Einer von ihnen wurde verletzt, nachdem die Insassen ihn nach lokalen Medienangaben mit brennbarer Flüssigkeit übergossen und angezündet hatten. Er erlitt Verbrennungen.


Die Behörden verhandelten seit Beginn des Aufstandes am Montag mit den aufständischen Insassen im Gefängnis in Guarapuava im Bundesstaat Parana und gingen am Mittwoch auf die Forderung nach einer Verlegung in andere Haftanstalten ein. Die Geiseln wurden nach den Verhandlungen freigelassen. Auch mehrere Mithäftlinge waren in der Gewalt der Meuterer gewesen.

In dem Gefängnis sind etwa 240 Insassen untergebracht, die im Rahmen von Resozialisierungsmaßnahmen auch zu Arbeiten außerhalb der Anstalt eingesetzt werden können. In den vergangenen zehn Monaten wurden in dem südlich gelegenen Bundesstaat 21 Häftlingsrevolten registriert. Ende August waren bei einer Gefängnismeuterei im Ort Cascavel fünf Menschen ums Leben gekommen.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Pfefferspray-Attacke bei versu... +++ - Seekirchen: Mann mit über 100 ... +++ - Kandidaten für Nationalratswah... +++ - Niki braucht offenbar millione... +++ - Schwerer Motorradunfall auf B1... +++ - "Dinner in the Sky": Speisen ü... +++ - Immer mehr Salzburger nutzen S... +++ - Wochenende bringt Abkühlung un... +++ - Beschlägeproduzent Maco komple... +++ - Despacito oder „Des passt mir ... +++ - A10: Lkw verliert Auflieger be... +++ - Immobilien: Mehr Verkäufe und ... +++ - Rauferei auf der A10 in Wals-S... +++ - Pinzgauer Lkw-Lenker bei Crash... +++ - Treibt Wilderer in Saalfelden ... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen