Hagelunwetter geht über der Stadt Salzburg und dem Flachgau nieder

Akt.:
6Kommentare
Am Montagabend wurden viele Salzburger vom Hagel überrascht.
Am Montagabend wurden viele Salzburger vom Hagel überrascht. - © FMT-Pictures/TA
In Teilen der Stadt Salzburg, des Flachgaus und im angrenzenden Bayern gingen am Montagabend heftige Hagelschauer herab. Zum Teil handflächengroß waren die Hagelkörner. Wir haben die Bilder vom Unwetter und einen Ausblick auf das Wetter der kommenden Tage.

Während des Unwetters am Montagabend erreichten uns erste Bilder der SALZBURG24-User, auch wurde über zertrümmerte Autoscheiben berichtet. Auf Nachfrage bei Polizei und Landesfeuerwehrverband gab es jedoch keine gröberen Schäden. Die Berufsfeuerwehr in der Stadt Salzburg hingegen musste insgesamt fünf Mal ausgerückt, um Wasser aus Kellern und einer Erdgeschoßwohnung zu pumpen. Schäden durch die bis zu drei Zentimeter großen Hagelkörner seien aber nicht gemeldet worden, sagte ein Sprecher der Berufsfeuerwehr am Dienstag zur APA.

“Das waren Einsätze, wie sie nach starken Regenfällen häufig vorkommen.” Das Gewitter konzentrierte sich auf die Landeshauptstadt. Die ersten Meldungen gingen bei der Feuerwehr gegen 20.00 Uhr, die letzten eine halbe Stunde später ein. Weitere Gemeinden waren von dem Unwetter nicht betroffen.

1,3 Millionen Euro Schaden

Während das heftige Hagelgewitter am Montagabend in Salzburg für nur wenige Feuerwehreinsätze gesorgt hat, meldete die Österreichische Hagelversicherung für die Stadt und den Flachgau nun erhebliche Folgen. Demnach hat der Hagel einen Schaden von 1,3 Millionen Euro angerichtet. Auf einer Fläche von 1.400 Hektar wurden zahlreiche Glashäuser, aber auch Acker- und Gemüsekulturen zerstört.

Vor allem Glashäuser wurden vom Hagel beschädigt./ÖHV ©

Wetter in Salzburg bleibt regnerisch

Am Dienstag wird es am Vormittag noch föhnig. Nachdem sich die Wolken aufgelöst haben, ist laut ZAMG mit Sonnenschein zu rechnen. Bereits am Vormittag ist im Lungau und im Pongau erneut mit Schauern zu rechen. Am Nachmittag ziehen Regenschauer durchs ganze Bundesland und es ist teils mit heftigen Gewittern zu rechnen. Die Tageshöchstwerte liegen bei 20 bis 25 Grad. In der Nacht zum Mittwoch klingen die Schauer nach Mitternacht ab und die Wolken lockern wieder auf. Der Mittwochmorgen wird es wieder freundlicher. Tagsüber verdichten sich die Quellwolken jedoch wieder und der Nachmittag wird zeitweise nass. In den südlichen Bezirken regnet es auch zum Abend hin. Die Höchstwerte liegen am Mittwoch bei 15 bis 19 Grad.

(APA/SALZBURG24)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Dachstuhl brennt in Bürmoos +++ - Wahlergebnis komplett - Wahlbe... +++ - Oberndorf: Gescheiterte Diebe ... +++ - Beliebteste Therme Österreichs... +++ - Kuhstall geht ans schnelle Net... +++ - Vier Landeswahlen: 2018 wird d... +++ - Muli stürzt in Großarl ab: Unf... +++ - Endgültiges Nationalratswahl-E... +++ - Das bietet das Winterfest in d... +++ - Ski amade: Tageskarten werden ... +++ - Bad Gastein: Polizei fasst Tee... +++ - Sexuelle Übergriffe am Arbeits... +++ - Neue Kehrmaschine für Salzburg... +++ - Transportaufkommen auf österre... +++ - Kaltfront bringt Abkühlung nac... +++
6Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel