Haid: Dreijähriger in Bach ertrunken

Akt.:
Für den Buben kam jede Hilfe zu spät (Symbolbild).
Für den Buben kam jede Hilfe zu spät (Symbolbild). - © Bilderbox
Ein dreijähriger Bub aus Haid im Bezirk Linz Land ist am Dienstagnachmittag in den Mühlbach in Ansfelden gestürzt und an den Folgen im Krankenhaus gestorben. Den Angaben des Vaters zufolge lief sein Sohn vom Pkw in den Schrebergarten, der durch einen circa 50 cm hohen Maschendrahtzaun vom Bach abgetrennt ist, teilte die Landespolizeidirektion OÖ Mittwoch früh mit.

Anschließend verlor der Vater den Buben aus den Augen und fand ihn gegen 16.45 Uhr im Bachbett. Er trug den Buben zum Garten und Passanten versuchten ihn zu reanimieren. Rettung und Notarzt brachten den bewusstlosen Buben sofort in die Linzer Kinderklinik Med Campus IV. Der Dreijährige verstarb im Krankenhaus an den Folgen des Unfalles. Bezüglich der genauen Unfallursache laufen noch weitere Erhebungen.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Rußbach: Landwirt bei Traktor-... +++ - Motorrad fast so laut wie Düse... +++ - 350 Rekruten im Pinzgau angelo... +++ - "Secret Garden": Die besten Bi... +++ - Oldtimer-Fans und Bier-Liebhab... +++ - Einbrecher treiben in der Land... +++ - Wagrain: 45-Jähriger von umstü... +++ - EU-Kommissar Johannes Hahn mit... +++ - Fahrräder gestohlen und online... +++ - Salzburger Jugendmonitor: Weni... +++ - In Apotheke in Henndorf Pistol... +++ - Maishofen: Brand in Holzwerkst... +++ - Fliegerbombe: Bahnverkehr von ... +++ - Salzburger ist bester Maurer d... +++ - St. Johann im Pongau: 29-Jähri... +++