Hallein: Bewaffneter überfällt Würstelstand

Akt.:
5Kommentare
Ein Vermummter hat in der Nacht auf Donnerstag in Hallein (Tennengau) einen Würstelstand überfallen. Er bedrohte die Besitzerin mit einem Messer und zwang sie zur Herausgabe des Geldes.

Ein Vermummter hat gegen 1.20 Uhr einen Überfall auf einen Würstelstand in Hallein verübt. Der Täter gelangte offenbar über eine unversperrte Türe in den Stand. Er hielt der Frau ein Messer vor und zwang sie so zur Herausgabe eines dreistelligen Geldbetrages, berichtet die Polizei in einer Aussendung am Vormittag.

Fahndung nach Räuber ohne Erfolg

Danach flüchtete der Mann in unbekannte Richtung. Trotz sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen konnte der Räuber entkommen. Die Frau wurde bei dem Überfall nicht verletzt. Sie konnte aber nur eine vage Täterbeschreibung abgeben:

18 bis 25 Jahre alt, maximal 170 cm groß, bekleidet mit Jeanshose und einer weinroten Kapuzenjacke. Über das Gesicht hatte er einen Schal gezogen. Der Mann sprach Deutsch mit südländischem Akzent.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Das Abenteuer kann beginnen! M... +++ - Aggressiver 52-Jähriger geht a... +++ - Europäischer Radgipfel tagt ab... +++ - Heinz Nußbaumer (75) im Sonnta... +++ - Ruperti-Stadtfest in Neumarkt +++ - Dorfstraßenfest in Bergheim +++ - Brutale Attacke auf Busfahrer ... +++ - Heute um 3.54 Uhr begann der H... +++ - Lkw verliert literweise Treibs... +++ - Salzburger Erzbischof Lackner ... +++ - Windspitzen bis zu 120 km/h: S... +++ - Drei Radfahrer bei Unfällen in... +++ - EU-Gipfel in Salzburg: Polizis... +++ - Auffahrunfall mit mehreren Aut... +++ - Räuber beißt Opfer in Salzburg... +++
5Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel