Hallein: Neubau der Bezirkshauptmannschaft fixiert

Im Bild von links: LAbg. Johann Schnitzhofer (Bgm. Abtenau), Josef Rußegger (Vize-Bgm. Hallein), LHStv. Christian Stöckl, BH Helmut Fürst, LAbg. Lukas Essl und Baumeister Bernd Hillebrand.
Im Bild von links: LAbg. Johann Schnitzhofer (Bgm. Abtenau), Josef Rußegger (Vize-Bgm. Hallein), LHStv. Christian Stöckl, BH Helmut Fürst, LAbg. Lukas Essl und Baumeister Bernd Hillebrand. - © LMZ
“Trotz der finanziell angespannten Situation des Landes Salzburg haben wir eine Möglichkeit gefunden, den notwendigen Neubau der Bezirkshauptmannschaft Hallein zu fixieren”, freut sich Finanzreferent Landeshauptmann-Stellvertreter beim Lokalaugenschein auf dem künftigen Standort der BH Hallein.

Mit dem Neubau der Bezirkshauptmannschaft Hallein wird im Jänner kommenden Jahres begonnen werden. Die Gesamtkosten für das Projekt betragen rund 12,7 Millionen Euro, im Budget für das Jahr 2015 sind für die erste Bauetappe rund 2,7 Millionen eingeplant.

Amtsgebäude beim Bahnhof Hallein

Das neue Amtsgebäude wird im Bereich des Almbaches in unmittelbarerer Nähe des Bahnhofs beziehungsweise des derzeitigen Standortes errichtet. Dort haben bereits die umfangreichen Vorarbeiten begonnen, derzeit wird unter anderem der Bauplatz eingerichtet. “Der Neubau der Bezirkshauptmannschaft Hallein ist Teil eines städtebaulichen Konzeptes, welches das gesamte Bahnhofsviertel enorm aufwertet und attraktiver macht. Mit diesem Konzept entstehen auch ein Nahversorger, Wohnungen und Büroräumlichkeiten”, informierte Stöckl.

Neubau der BH schon lange notwendig

“Obwohl schon längere Zeit weitgehend Einigkeit darüber herrscht, dass ein Neubau der Bezirkshauptmannschaft Hallein notwendig ist, hat sich das Projekt immer wieder verzögert. Ich bin froh und erleichtert, dass jetzt endlich Nägel mit Köpfen gemacht wurden und der Neubau umgesetzt wird. Denn die derzeitige räumliche Situation im Gebäude der Bezirkshauptmannschaft Hallein ist sowohl für die Bediensteten, als auch für die Bürgerinnen und Bürger unzumutbar”, betonte der Tennengauer LAbg. Hans Schnitzhofer bei dem Lokalaugenschein.

Modernisierung für ganz Hallein

Die Stadtgemeinde Hallein hat für das Projekt bereits alle notwendigen Bewilligungen erteilt. “Dem Neubau steht aus unserer Sicht nichts mehr entgegen”, so Josef Rußegger, 1. Vizebürgermeister der Stadt Hallein. “Der Neubau der Bezirkshauptmannschaft bedeutet für das gesamte Bahnhofsviertel der Stadt Hallein einen Investitions- und Modernisierungsschub. Zudem bleibt die Bezirkshauptmannschaft verkehrstechnisch weiterhin bestens erreichbar und befindet sich in unmittelbarer Nähe zu anderen wichtigen Einrichtungen wie dem Gericht oder dem Arbeitsmarktservice”, so Rußegger.

“Wir haben intensiv und lange darum gekämpft, dass es zu diesem Neubau kommt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bezirkshauptmannschaft sowie die Kundinnen und Kunden haben sich ein ordentliches und zeitgemäßes Amtsgebäude verdient”, unterstrich der Tennengauer LAbg. Lukas Essl, der den Neubau der Bezirkshauptmannschaft sowie das vorliegende Gesamtkonzept befürwortet.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Stadt Salzburg steht wieder im... +++ - Land Salzburg novelliert Minde... +++ - Demo gegen neue Regierung in d... +++ - Tauwetter: Schlechte Chancen a... +++ - Koalition: Salzburger Grüne se... +++ - Zwei Salzburger Staatssekretär... +++ - Das war "Rave on Snow" in Saal... +++ - Liste Pilz tritt bei Landtagsw... +++ - Aggrelin: MMA-Kämpfe im Republ... +++ - Kokain für Sex: Schwere Vorwür... +++ - Großarl: Betrunkener Kellner s... +++ - Obertauern: Alkolenker im Bade... +++ - Winterliche Fahrverhältnisse: ... +++ - Auto brennt in Golling völlig ... +++ - "Rave on Snow" in Saalbach-Hin... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen