Halleiner zieht Riesen-Karpfen aus Irrsee

Akt.:
49Kommentare
Stefan Prossinger mit dem Fang seines Lebens.
Stefan Prossinger mit dem Fang seines Lebens. - © Facebook/Allround Fishing Team Prossinger - AFTP
Den Fang seines Lebens machte Stefan Prossinger aus Hallein (Tennengau) am Wochenende am Irrsee in Oberösterreich. Der leidenschaftliche Angler zog einen 23 Kilo schweren Karpfen aus dem Wasser.

„Ich kann’s immer noch nicht glauben, Wahnsinn!!!“, schreibt der Halleiner auf seiner Facebook-Seite „Allround Fishing Team Prossinger – AFTP“. Der Drill dauerte insgesamt rund 20 Minuten. Der Köder war ein Boilie. „Mein Vater hat mich seit meinem ersten Lebensjahr immer zum Fischen mitgenommen, je älter ich wurde umso größere Fische wollte ich fangen.

Halleiner mit seinem Traumfisch

Ich träumte immer von so einem Karpfen, man sieht solche sonst nur in den Angelvideos oder Angelheften. Aber nach vielen Jahren Angeln konnte ich meinen Traumfisch endlich selbst in den Händen halten“, schreibt Prossinger überglücklich auf Facebook.

Karpfen im Schnitt bis zu 40 Zentimeter lang

Prossingers Karpfen ist mit seinen 23 Kilo und 1,06 Meter Länge schon eine ordentliche Pracht. Denn Karpfen erreichen im Schnitt eine Länge von 30 bis 40 Zentimeter, in Einzelfällen bis zu 120 Zentimeter und können in Ausnahmefällen über 40 Kilo schwer werden.

Nach einer kurzen Fotosession durfte der Karpfen übrigens wieder zurück ins Wasser.

Leserreporter
Feedback


49Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel