Harald Preuner wird Salzburgs neuer Bürgermeister: Die Wahlergebnisse im Detail

Akt.:
Der neue Bürgermeister der Stadt Salzburg heißt Harald Preuner. In einem Kopf-an-Kopf-Rennen setzte sich der 58-jährige ÖVP-Kandidat am Sonntag gegen seinen Herausforderer Bernhard Auinger (43) von der SPÖ durch. Doch wie haben die Salzburger im Detail gewählt und welche Stadtteile sind jetzt schwarz, welche blieben rot? Hier findet ihr die Antworten.

Mit einem hauchdünnen Vorsprung von 294 Stimmen setzte sich der langjährige Vizebürgermeister am Sonntag gegen seinen roten Herausforderer Bernhard Auinger durch. Doch nicht in jedem Salzburger Stadtteil lag Preuner vorne. Von den insgesamt 16 Wahlsprengeln entschied der SPÖ-Kandidat immerhin sieben für sich.

Elisabeth-Vorstadt bleibt rote Hochburg

Ein außerordentliches Ergebnis fuhr er beispielsweise mit knapp 63 Prozent oder 748 Stimmen in Elisabeth-Vorstadt ein. Ebenfalls rot blieben die Stadtteile bzw. Wahlsprengel: Gnigl-Langwied, Itzling-Kasern-Sam, Lehen, Maxglan-Aiglhof, Neustadt Äußerer Stein und Schallmoos. Auch die Briefwähler machten mehrheitlich das Kreuzerl bei Auinger: 52 Prozent.

Preuners bester Wahlbezirk: Altstadt-Mülln

Preuners – wenn man so will – erfolgreichster Wahlsprengel ist Altstadt-Mülln. Hier entschieden sich 66,21 Prozent oder 390 Wähler für den ÖVP-Kandidaten. Ansonsten kam er nirgends über die 60 Prozent hinaus. Knapp an dieser Marke kratzt er jedoch in Gneis-Leopoldskron-Morzg-Moos mit 59,4 Prozent oder 2.342 Stimmen.

 

 

Übrigens: Von den 46.860 abgegebenen Stimmen waren 542 (1,16 Prozent) ungültig. Somit wurden 46.318 gültige Stimmen ausgezählt.

Wahlbeteiligung beträgt 41,4 Prozent

Erfreulich ist, dass die Wahlbeteiligung bei der Stichwahl am Sonntag um mehr als zehn Prozentpunkte im Vergleich mit jener des zweiten Wahlgangs 2014 gestiegen ist. Mit 41,37 Prozent fiel sie dennoch recht gering aus. Nur bei der ersten Direktwahl 1999 ging – knapp – mehr als die Hälfte der Salzburger zur Stichwahl.

Am ersten Wahlgang hatten heuer 43,79 Prozent teilgenommen, das waren noch einmal weniger als 2014 (49,67).

Harald Preuner wird noch diese Woche, am 14. Dezember, als Bürgermeister angelobt. Bis zum Frühjahr 2019 wird er die Stadt Salzburg regieren.

(SALZBURG24)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Irrer Tanz-Weltrekord auf Stau... +++ - Fußball-WM in Salzburg: Public... +++ - Polizeiauto in Salzburg-Gnigl ... +++ - Sommer kommt mit großen Schrit... +++ - Crash auf B311 fordert mehrere... +++ - Heimliche Hochzeit: Marcel Hir... +++ - Vollsperrung ab Montag: Großba... +++ - Berge in Flammen: Das war das ... +++ - Pkw erfasst Bursch am Heimweg ... +++ - CSU-Minister Scheuer: Zurückwe... +++ - Explosion und Brand in Radstad... +++ - Protestaktion gegen Kälbertran... +++ - Tempobolzer und Alkolenker bes... +++ - Oberndorf: Streit, Sachbeschäd... +++ - Über 400 Starter beim 4. Airpo... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen