Harnoncourt erhält Echo Klassik für Lebenswerk

Akt.:
Der Dirigent erhält den Preis am 26. Oktober
Der Dirigent erhält den Preis am 26. Oktober
Der österreichische Dirigent Nikolaus Harnoncourt (84) wird für sein Lebenswerk mit dem Echo Klassik geehrt. Der gebürtige Berliner habe sich in außerordentlicher Weise um die klassische Musik verdient gemacht und immer wieder neue Maßstäbe gesetzt, erklärte Florian Drücke, Geschäftsführer des Bundesverbandes Musikindustrie, am Dienstag in Berlin.


Die Jury hob besonders Harnoncourts Verdienste um die historische Aufführungspraxis hervor. Der Preis wird am 26. Oktober in der Philharmonie in München vergeben. Erwartet werden unter anderem Anna Netrebko, Jonas Kaufmann, Anne-Sophie Mutter, Diana Damrau und David Garrett. Die Deutsche Phono-Akademie, das Kulturinstitut des Musikindustrie, ehrt mit dem Preis jährlich herausragende musikalische Leistungen.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Salzburger Handwerkspreis geht... +++ - Motorradfahrer rast mit 163 km... +++ - Warum wir nicht gerne mit den ... +++ - Motorrad gegen Auto: Schwer Ve... +++ - Weihnachtsbeleuchtung in der A... +++ - Kind bei Verkehrsunfall in Hel... +++ - Salzburg bringt fahrende Bibli... +++ - Rainerstraße: Mann bei Arbeits... +++ - 15. Salzburger Verkehrstage: M... +++ - Autofahrer, aufgepasst! Vorsic... +++ - Großgmain: Passant findet tote... +++ - Nationalratswahl: So vergaben ... +++ - „Kleine Reisewelle“ rollt auf ... +++ - Rekrut erschossen: Schwager de... +++ - Lehen: Radler streckt Mann mit... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen