High-Tech-Schatzsuche in Saalbach Hinterglemm

High-Tech-Schatzsuche in Saalbach Hinterglemm © TVB Saalbach Hinterglemm
Geocaching Mega Event Pinzgau 2011 vom 24. bis 26. Juni erstmals im Glemmtal Über 500 Besucher aus 13 verschiedenen Ländern erwarten die Veranstalter des Geocaching Mega Events “Pinzgau 2011” Koordinaten suchen, Cache heben und loggen Im Juni 2011 wird Saalbach Hinterglemm zum Mekka der Geocacher. Tourismusdirektor Wolfgang Breitfuß: “Dieses innovative Event passt perfekt zum Tal […]

Geocaching Mega Event Pinzgau 2011 vom 24. bis 26. Juni erstmals im Glemmtal

Über 500 Besucher aus 13 verschiedenen Ländern erwarten die Veranstalter des Geocaching Mega Events “Pinzgau 2011”

Koordinaten suchen, Cache heben und loggen
Im Juni 2011 wird Saalbach Hinterglemm zum Mekka der Geocacher. Tourismusdirektor Wolfgang Breitfuß: “Dieses innovative Event passt perfekt zum Tal der Spiele Saalbach Hinterglemm, spricht es doch sportliche Individualisten genauso an wie Familien und Abenteurer aller Altersschichten. Diese Veranstaltung ist auch ein ideales Umfeld für alle, die bislang noch nicht unter die High-Tech-Schatzsucher gegangen sind und es hier erstmals ausprobieren möchten. Man tauscht sich mit anderen Cachern aus und Aussteller aus der Szene zeigen alle Neuheiten in der Expo. ”

Das unvergleichliche Panorama von den Hohen Tauern bis zu den Leoganger Steinbergen begleitet die Cacher auf Schritt und Tritt durch die Glemmtaler Bergwelt. Dort, wo in der kalten Jahreszeit Ski- und Snowboard-Fans zu Haus sind, locken im Sommer 450 km markierte Wanderwege und die Lage der Caches führt zu den schönsten Plätzen des Tals. Vier Bergbahnen bringen mit der neuen JOKER CARD Groß und Klein kostenlos und kräftesparend den höher gelegenen Caches ein bisschen näher. Die JOKER CARD von Saalbach Hinterglemm ist während eines Aufenthaltes in einem der zahlreichen ausgewählten JOKER CARD-Partnerunternehmen inkludiert und bietet kostenlosen Zugang zu den Bergbahnen und den beliebtesten Attraktionen der Region. Rund 30 bewirtschaftete Almhütten sorgen nicht nur für die kulinarischen Gustostückerl bei einer Cachetour sondern bei der einen oder anderern Hütte kann auch geloggt werden.

Susanne Mitterer aus der Eventabteilung des Tourismusverbandes Saalbach Hinterglemm ist selbst Cacherin und weiß um die Faszination der “Schnitzeljagd 2.0”: “Ich cache selbst seit einem Jahr und bin von der Philosophie des Cachens begeistert: es motiviert mich, auch bei nicht ganz so gutem Wetter in die Natur zu gehen. Wenn ich mit meinen kleinen Neffen unterwegs bin, herrscht absolute Chancengleichheit und die zurückgelegten Kilometer sind im Schatzsuch-Fieber ganz vergessen. Es ist wie ein Virus – bist du erst einmal infiziert dann bist du immer auf der Suche nach der nächsten Dose.”

Die Geschichte des Geocachens
Vor 11 Jahren wurde in Amerika der erste Geocache versteckt und per Internet ein weltweites Spiel gestartet – aus diesem Spiel wurde eine Bewegung mit rund 5.000.000 aktiven Teilnehmern weltweit. Allein in Europa gibt es 2.500.000 Cacher und die Neuregistrierungen steigen täglich.
Geocaching (von geo “Erde” und englisch cache “geheimes Lager”), lässt sich am besten als eine Art elektronische Schatzsuche oder Schnitzeljagd umschreiben.

Rainer Edlinger, Mitorganisator des Geocaching MEGA-Events in Saalbach Hinterglemm: “Die Verstecke werden anhand geographischer Koordinaten im Internet veröffentlicht und jeder Finder trägt sich in das Logbuch ein, um seine erfolgreiche Suche zu dokumentieren. Anschließend wird der Geocache wieder an der Stelle versteckt, an der er zuvor gefunden wurde. Der Fund wird auf der www.geocaching.com vermerkt und gegebenenfalls durch Fotos ergänzt. Für das MEGA Event werden natürlich spezielle Caches aller Schwierigkeitsstufen ausgelegt. Wichtig ist dabei auch, dass die Fundorte für jedermann zugänglich sind und nicht in geschützten oder privaten Gebieten liegen. Cacher sind umweltbewusst und daher steht beim MEGA Event der letzte Veranstaltungstag tradtitionell unter dem Motto “Cache in – Trash out!”. Dabei wird ein bestimmtes Gebiet festgelegt, aus dem Müll beseitigt wird und nach dem Säubern wird ein Erinnerungscache ausgelegt.”

Anmeldung unter www.geocaching.com mit dem Eventcode GC2JTB2



Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen