Hilft die Grippeimpfung gesund durch den Winter zu kommen?

5Kommentare
Fluch oder Segen? Hilft die Grippeimpfung? (Symbolbild).
Fluch oder Segen? Hilft die Grippeimpfung? (Symbolbild). - © Bilderbox
Alle Jahre wieder stellt sich im Herbst für viele die Frage: Grippeimpfen – ja oder nein? Die Tendenz ist laut Statistik Austria sinkend. In unserem Meinungscheck wollen wir wissen, ob ihr eine Grippeimpfung für nötig haltet. 

„Mein Eindruck aus der Spitalspraxis ist, dass die Bereitschaft zur Impfung etwas geringer geworden ist“, so Wolfgang Schreiber, Chefarzt beim Roten Kreuz. Laut Statistik Austria geben 68,5 Prozent der Österreicher an, noch nie gegen Grippe geimpft worden zu sein.

Das Grippevirus ist ein wandelbarer Gegner – es verändert sich von Jahr zu Jahr. Die Weltgesundheitsorganisation überwacht die Grippeaktivität und gibt eine Empfehlung für die Zusammensetzung der Impfstoffe. Auf dem österreichischen Impfplan ist die Influenza Fixstarter, empfohlen wird die Impfung einmal jährlich. Säuglinge, Kleinkinder und  ältere  Menschen  ab  65  Jahren  sind  besonders  gefährdet für  schwere  Verläufe:  Mehr  als  60 Prozent  aller  mit Grippe verbundenen Krankenhausaufenthalte und rund 90 Prozent der Todesfälle fallen in diese Altersgruppen.

Leserreporter
Feedback


5Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel