Hochbetrieb auf den Salzburgs Christbaumplantagen

Akt.:
Im Bild: Christbaumbauer Christian Pabinger, Landwirtschaftskammerpräsident Franz Eßl und Rudolf Rosenstatter vom Waldverband mit Lukas beim Bäume schneiden.
Im Bild: Christbaumbauer Christian Pabinger, Landwirtschaftskammerpräsident Franz Eßl und Rudolf Rosenstatter vom Waldverband mit Lukas beim Bäume schneiden. - © Neumayr
Hochbetrieb derzeit auf den Plantagen der Salzburger Christbaumbauern. „Im Durchschnitt ist der Christbaum in Österreich 1,60 Meter groß, damit etwa zehn Jahre alt und kostet um die 30 Euro“, erzählt Christian Pabinger aus Göming (Flachgau), einer der sieben Salzburger Christbaumbauern.

Mit einer eigenen Schleife kennzeichnen die Bauern ihre Bäume und geben somit eine Garantie auf die Regionalität des Christbaumes – meistens Nordmanntannen. Mit rund 50.000 verkauften Bäumen decken sie rund eines Drittel des Salzburger Bedarfes. Immerhin stehen in den Salzburger Haushalten rund 150.000 Christbäume, zudem noch eine größere Anzahl von Lebendbäumen.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Hunderte Teilnehmer bei "Marsc... +++ - Kurz will EU-Beschluss für Fro... +++ - Kern will europaweiter Spitzen... +++ - Immer mehr Salzburger spenden ... +++ - Umwelteinsatz an der Saalach +++ - Kampfjet stürzt am Hohen Göll ... +++ - EU-Gipfel in Salzburg: Diese P... +++ - Klospülung angebohrt: Großer W... +++ - Flüchtlingsquartier in Salzbur... +++ - Wanderer flüchten vor "Bären" ... +++ - Kritik an EU-Ratspräsidentscha... +++ - Lukas Rößlhuber als neuer Salz... +++ - 23-Jähriger soll Mädchen im Fl... +++ - Katzenbaby auf Autobahn-Rastst... +++ - Forscher entdecken neue Riesen... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen