Bewegender Spot: Pinzgauer berichtet von seinen “Hörerinnerungen”

Akt.:
1Kommentar
Das Thema Gehörverlust wird gerne in die ältere Generation verlagert, doch es sind auch oft junge Menschen davon betroffen. Die Firma Hansaton will deshalb mit ihrem Projekt “Hörfamilie” darauf aufmerksam machen und lässt Betroffene ihre Geschichten erzählen. Mit Fritz Sendlhofer berichtet auch ein Salzburger von seinen persönlichen Hörerinnerungen.

Der 74-jährige Pinzgauer braut sein eigenes Bier und ist Bart-Weltmeister, Bart-Olympiasieger, und wurde in Las Vegas sogar zum Mr. Bart-Universum gewählt. Trotz aller Reisen und Abenteuer freut er sich immer wieder auf die Abgeschiedenheit und Stille seiner Heimat im Pinzgau.

Erinnerungen durch bestimmte Geräusche wecken

Durch eine Mittelohrentzündung hatte er bereits in seiner Kindheit das Gehör auf einem Ohr verloren. Als dann die Hörleistung auf dem anderen Ohr begann sich zu verschlechtern, drohte seine Lebensfreude zu schwinden. Denn mit dem voranschreitenden Hörverlust verblassten auch seine Erinnerungen langsam.

Dreharbeiten im heimischen Pinzgau/Hansaton Dreharbeiten im heimischen Pinzgau/Hansaton ©

“Hörerinnerungen”: Filmdreh mit Sendlhofer im Pinzgau

Im Spot, der im heimischen Pinzgau gedreht wurde, lässt Sendlhofer an seinen persönlichen Hörerinnerungen teilhaben. Angefangen von der Stille der Natur bis hin zu den verschiedensten Geräuschen bei der Verarbeitung von Holz. Diese Klänge bewahren ihm zahlreiche Momente seines Lebens, die er nicht vergessen möchte.

Der bewegende Clip wurde Anfang Oktober schließlich bei den Corporate Media & TV Awards im französischen Cannes ausgezeichnet.

(SALZBURG24)

Leserreporter
Feedback


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel