Horrorunfall in Tirol: Eine Tote und drei Schwerverletzte auf A12

Akt.:
Todesfall auf der Autobahn
Todesfall auf der Autobahn
Ein Unfall auf der Inntalautobahn A12 in Tirol hat am Sonntagnachmittag eine Tote und drei Schwerverletzte gefordert. Ein Auto krachte gegen das Hinweisschild bei der Ausfahrt zur Raststätte Angath (Bezirk Kufstein), nach dem Aufprall überschlug sich das Fahrzeug.

Dabei kam eine von vier Insassen, eine 34-jährige Tirolerin, ums Leben. Die Polizei schloss einen Sekundenschlaf des Lenkers nicht aus.

A12 musste vorübergehend gesperrt werden

Das Auto soll ungebremst in die Ausfahrt gekracht sein. Die drei Schwerverletzten wurden in das Krankenhaus Kufstein bzw. in die Innsbrucker Klinik geflogen. Für Start und Landung der beiden Notarzthubschrauber musste die Autobahn gesperrt werden. (APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Person in Salzburg-Lehen aus S... +++ - Drei Verletzte bei Brand in He... +++ - Neun Personen beim Atrium West... +++ - Notorischer Salzburger Kunstdi... +++ - VCÖ-Bahntest: Silber für Salzb... +++ - Postings in rechtsextremem For... +++ - Pfarrwerfen: Fünf Verletzte be... +++ - Summer Fusion: Freiluftparty i... +++ - Nach Nein zu Pendlermaut: Padu... +++ - Polizeihubschrauber birgt am H... +++ - Pfefferspray-Attacke bei versu... +++ - Seekirchen: Mann mit über 100 ... +++ - Kandidaten für Nationalratswah... +++ - Niki braucht offenbar millione... +++ - Schwerer Motorradunfall auf B1... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen