Akt.:

Whitney Houston starb möglicherweise an tödlichem Medikamenten-Cocktail

Whitney "The Voice" Houston starb Spekulationen zufolge am selben Medikamenten-Mix wie Michael Jackson. Whitney "The Voice" Houston starb Spekulationen zufolge am selben Medikamenten-Mix wie Michael Jackson. - © dapd
Über die Umstände die zum Tod der „Queen of Pop“ führten wird weiterhin spekuliert. Die Ergebnisse der Autopsie, die zu diesem Zeitpunkt abgeschlossen ist, werden erst in mehreren Wochen publik gemacht.

Korrektur melden

Wie „bild.de“ berichtete, dauere es noch mindestens sechs bis acht Wochen, bevor der Grund für die Todesursache von Whitney Houston der Öffentlichkeit präsentiert werde. Dieses Vorgehen sei bei Todesfällen von besonderem öffentlichen Interesse üblich, sagte der stellvertretende Leiter der Gerichtsmedizin von Los Angeles, Ed Winter, nach der Autopsie und der toxikologischen Untersuchung am Sonntag.

Tödlicher Cocktail

Zum jetzigen Zeitpunkt sei jedoch klar, dass Wasser in der Lunge der Soul-Diva war. Laut „TMZ.com“, sei Houstons Familie aber mitgeteilt worden, dass sich für einen Tod durch Ertrinken zu wenig Flüssigkeit in ihrer Lunge befand. Deshalb werde vermutet, dass ein Medikamenten- und Alkohol-Cocktail zum verfrühten Ende der Ausnahmesängerin führte. Derzeit gäbe es aber keine Anzeichen für ein Fremdverschulden.

Unter den gefundenen Medikamenten wurde auch das verschreibungspflichte Xanax gefunden. Wie „blick.ch“ in seiner Online-Ausgabe vermeldete, hatte Houstons Hairstylistin ihren leblosen Körper in der Badewanne vorgefunden – mit dem Kopf unter der Wasseroberfläche.

Whitney Houston: When you believe


 

Letzter Auftritt von Whitney Houston

(VOL.AT)



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf Salzburg24.at
“Fifty Shades”-Regisseurin will Fortsetzungen nicht drehen
Die britische Regisseurin Sam Taylor-Johnson (48) macht nach nur einem Film der "Fifty Shades"-Trilogie Schluss. mehr »
Zayn Malik bereut Abschied von One Direction nicht
Sänger Zayn Malik (22) ist von der weltweiten Reaktion auf seinen Ausstieg bei der Boyband One Direction überrascht. mehr »
Scully und Mulder ermitteln wieder
13 Jahre nach der letzten Staffel plant der US-Sender Fox sechs neue Folgen. Als FBI-Agenten Dana Scully und Fox Mulder [...] mehr »
Urgestein der Volksmusik: Karl Moik († 76) ist tot
Der Fernsehmoderator und Begründer des "Musikantenstadl", Karl Moik, ist im Alter von 76 Jahren gestorben. Er starb am [...] mehr »
Sarah Jessica Parker wird 50: Die 50 besten Zitate aus Sex and the City
"Fifty and fabulous" - Schauspielerin Sarah Jessica Parker feiert am Mittwoch, den 25. März 2015, ihren 50. Geburtstag. [...] mehr »
Mehr Meldungen »

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Kommentare werden erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht.

Neu registrieren