Hubschraubereinsatz in der Almbachklamm

Die Frau musste am Rettungstau aus der Klamm geborgen werden. (Symbolbild)
Die Frau musste am Rettungstau aus der Klamm geborgen werden. (Symbolbild) - © Neumayr/Archiv
Mit dem Rettungstau aus der Almbachklamm in Puch (Tennengau) geborgen werden musste am Samstagnachmittag eine 32-Jährige nach einem Canyoningunfall.

Wie die Polizei mitteilte, war die Frau aus Deutschland im Rahmen einer geführten Canyoningtour in der Klamm unterwegs.

Almbachklamm: Frau bei Sprung verletzt

Bei einem Sprung aus acht Metern Höhe erlitt sie Verletzungen an der Wirbelsäule. Sie musste vom Rettungshubschrauber am Tau geborgen werden. Anschließend wurde die 32-Jährige ins Krankenhaus eingeliefert.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Schächten: Betriebe auch in Sa... +++ - Die St. Leonharder Krampusse s... +++ - Mühlbach am Hochkönig: Forstwe... +++ - Trumer Triathlon mit 1.800 Sta... +++ - NS-Widerstand: Stadt Salzburg ... +++ - A10: Ein Drittel mehr Verkehr ... +++ - Arbeitsunfall in Piesendorf: 2... +++ - Das sind die beliebtesten Eiss... +++ - Salzburg erfüllt Asyl-Quote z... +++ - Intelligente Ampeln sollen Ver... +++ - Salzburger bestellt Drogen-Coc... +++ - Neuer Experte für Katastrophen... +++ - Bayern startet mit flexiblen G... +++ - Einbrecher schlagen fünf Mal i... +++ - Land Salzburg will Besucher-Ma... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen