Hubschraubereinsatz in der Almbachklamm

Die Frau musste am Rettungstau aus der Klamm geborgen werden. (Symbolbild)
Die Frau musste am Rettungstau aus der Klamm geborgen werden. (Symbolbild) - © Neumayr/Archiv
Mit dem Rettungstau aus der Almbachklamm in Puch (Tennengau) geborgen werden musste am Samstagnachmittag eine 32-Jährige nach einem Canyoningunfall.

Wie die Polizei mitteilte, war die Frau aus Deutschland im Rahmen einer geführten Canyoningtour in der Klamm unterwegs.

Almbachklamm: Frau bei Sprung verletzt

Bei einem Sprung aus acht Metern Höhe erlitt sie Verletzungen an der Wirbelsäule. Sie musste vom Rettungshubschrauber am Tau geborgen werden. Anschließend wurde die 32-Jährige ins Krankenhaus eingeliefert.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Dritter Einkaufssamstag: Besuc... +++ - Salzburgs Wilfried Haslauer: "... +++ - Karoline Edtstadler: Resolute ... +++ - Hubert Fuchs: Doppeldoktor als... +++ - Fusch: 59-Jähriger überschlägt... +++ - Busfahrer in Puch überfallen: ... +++ - Schüler wirft mit Stühlen und ... +++ - Schneebedeckte B99 sorgt für U... +++ - Salzburger Konditorei Fürst si... +++ - Mehrere Verletzte nach Pkw-Cra... +++ - B167: Dreifach-Crash fordert V... +++ - Kekserl essen ohne zusätzliche... +++ - ÖAMTC baut neuen Stützpunkt in... +++ - 30 Millionen Euro für Lärmschu... +++ - Bettler nimmt 86-Jährige in Sa... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen