Hundewelpen und Katzenbaby nach Weihnachten ausgesetzt

2Kommentare
Die Hundewelpen wurden in Oberösterreich gefunden.
Die Hundewelpen wurden in Oberösterreich gefunden. - © Pfotenhilfe
Seit Weihnachten wurden in Salzburg und Oberösterreich zahlreiche Tiere ausgesetzt. In Salzburg landeten mehrere Katzen samt Babys neben einer Mülltonne. Tierschützer sind schockiert.

„Die Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr ist für die Tiere immer furchtbar, aber diesmal war es besonders arg“, schildert Pfotenhilfe-Geschäftsführerin Johanna Stadler. Seit dem 24. Dezember seien fünf davongelaufene Hunde und insgesamt 14 ausgesetzte beziehungsweise abgegebene Katzen auf dem Pfotenhilfe-Tierschutzhof in Lochen (Bez. Braunau) angekommen.

Ausgesetzte Tierbabys haben Glück im Unglück

Besonders herzlos muten zwei Fälle in Salzburg und Oberösterreich an. Am 29. Dezember sind in der Stadt Salzburg neun Katzen samt Babys in einem Karton neben Mülltonnen in einer Wohnsiedlung ausgesetzt worden. Am Mittwoch haben Unbekannte schließlich acht Hundewelpen in einer Bananenschachtel neben den Mülltonnen auf einem Sportplatz in Rohr im Kremstal (Bez. Steyr-Land) in Oberösterreich zurückgelassen. In beiden Fällen hätten die Tiere großes Glück gehabt, zur Pfotenhilfe gebracht worden zu sein, so Stadler in einer Aussendung. Vor allem die Hunde seien viel zu früh von ihrer Mutter getrennt worden.

(S24/APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Maßnahmen in zehn Bereichen: "... +++ - Bundeskanzler Kurz empfängt Th... +++ - Historische Drahtesel bei Nost... +++ - Bauarbeiten an historischer Mo... +++ - Kinderbetreuung in Salzburg ba... +++ - Salzburg und seine Alpenschama... +++ - Sechs Millionen Euro für Opfer... +++ - "Kongoaffen": Brucker FPÖ-Funk... +++ - Fördergelder für Salzburger Ba... +++ - "Hundstage" beginnen am Montag +++ - Mehr als drei Millionen Nächti... +++ - Auto überschlägt sich auf Turr... +++ - 13-Jährige gequält: Prozess wi... +++ - Trio nach mehreren Einbruchsdi... +++ - Männer flüchten nach Drogenkon... +++
2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel