In Bachbett festgesteckt: Drei Snowboarder gerettet

Die drei Snowboarder verirrten sich und blieben im Bachbett regelrecht stecken.
Die drei Snowboarder verirrten sich und blieben im Bachbett regelrecht stecken. - © Bilderbox
Bergretter und Alpinpolizisten haben Samstagnachmittag drei holländische Snowboarder in Neukirchen am Großvenediger (Pinzgau) unverletzt bergen können.

Die 16 bzw. 17 Jahre alten Burschen hatten sich im Teuerergraben beim Skigebiet Wildkogelbahnen in steilem Gelände verirrt. Dann sind die jungen Snowboarder laut Polizei einen gefährlichen Lawinenhang hinunter gefahren bis sie in einem tief verschneiten Bachbett regelrecht stecken geblieben sind.

Snowboarder nach dreistündiger Rettungsaktion wohlauf

Über Mobiltelefon haben die Drei Hilfe gerufen. Die Bergrettung Neukirchen hat die Burschen nach einer dreistündigen Rettungsaktion dann aus dem Schnee gezogen und unverletzt ins Tal gebracht. (APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- VGT-Obmann Balluch wegen Hassp... +++ - Polizei forscht Grödiger als v... +++ - Das war das Burning Animal 201... +++ - Rudolfskai: Gruppenschlägerei ... +++ - Altstadt: Männer versuchen in ... +++ - Sonne sorgt für gute Laune am ... +++ - Zell am See: 31-Jähriger dräng... +++ - Hagenauerplatz: 17-Jähriger vo... +++ - Bruck: Alkolenker zerlegt Auto... +++ - Medienpräsenz: Schaden mischt ... +++ - Lawinengefahr: Bergrettung Sal... +++ - Palfinger will das "Internet o... +++ - Andi Knoll packt in Golling al... +++ - NR-Wahl: FLÖ warnt vor massive... +++ - Sexuelle Belästigung und Gewal... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen