Akt.:

In diesen 13 Android-Apps sind Trojaner versteckt

Finger weg vom "Pretty Woman Lingerie Puzzle"! Finger weg vom "Pretty Woman Lingerie Puzzle"!
Nach Informationen von Symantec sind 13 Android-Apps mit einem Trojaner verseucht. Hunderttausende Smartphones dürften betroffen sein.

Für Kevin Haley ist der Fall klar: "Es handelt sich um den bisher größten Malware-Ausbruch im Android Market", sagt der Sicherheitsexperte von Symantec. Schätzungen zufolge wurden die Apps - wie beispielsweise Counter Strike Ground Force, Hit Counter Terrorist, Stripper Touch girl, Deal & Be Millionaire und Sexy Girls Photo Game - inzwischen bis zu fünf Millionen Mal über Googles Android Market und andere Quellen heruntergeladen.

So erkennt man betroffene Geräte

Über den Schädling selbst weiß man bislang, dass er auf Android- Geräten unter anderem Informationen zu Marke, Modell und der Version des Betriebssystems sammelt und anschließend ebenso wie gespeicherte Bookmarks, die IMEI- Nummer, die Seriennummer der SIM- Karte sowie die Mac- Adresse an einen Server übermittelt. Betroffene Geräte erkennt man daran, dass ein Dienst namens apperhand läuft und in einigen Fällen auf einem der Startbildschirme ein Search-Icon auftaucht.

So kann man sein Smartphone befreien

Die Betroffenen können sich relativ leicht von dem Schädling befreien. Eine Deinstallation über "Anwendungen verwalten" in den Einstellungen löse das Problem. Hinweis: Vor jeder Installation sollte man sich die Berechtigungsanfragen von unbekannten Programmen genau durchlesen.

Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf Salzburg24.at
Deutsches IT-Sicherheitsgesetz: Mindeststandards für wichtige Firmen
Berlin. Ein neues Gesetz soll Hackern und Cyberspionen in Deutschland das Leben schwerer machen. In Zukunft sollen [...] mehr »
ORF will 2015 Mehrheit an Videoplattform Flimmit übernehmen
Der ORF will seine Beteiligung an der Videoplattform Flimmit von 25,1 auf insgesamt 88 Prozent aufstocken, wie aus dem [...] mehr »
Hofer wird Mobilfunker
In das zuletzt stark gestiegene Preisgefüge im Mobilfunk kommt Bewegung: Ab 2. Jänner 2015 bietet der Diskonter Hofer [...] mehr »
WhatsApp: Messenger-Dienst soll auch bald am Computer verfügbar sein
WhatsApp: Millionen Nutzer weltweit verwenden den beliebten Messenger-Dienst. Einziges Manko: man benötigt ein Handy um [...] mehr »
Österreichs Google Trends 2014: Fußball-WM vor Conchita Wurst
Fußball-WM, Conchita Wurst und iPhone 6 - das waren heuer die aufstrebenden Suchbegriffe der Österreicher bei Google. [...] mehr »
Mehr Meldungen »

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren