In Libyen Entführte freigelassen

Zwei Italiener und ein Kanadier, die am 19. September in der Stadt Ghat im Südwesten Libyens verschleppt worden waren, sind in der Nacht auf Samstag befreit worden. Die beiden Italiener sind bereits in Rom eingetroffen, bestätigte das Außenministerium in Rom. Die Freilassung wurde durch die Zusammenarbeit mit den libyschen Behörden ermöglicht.

Die beiden Italiener sind Mitarbeiter einer Ingenieursfirma, die für die technische Instandhaltung des Flughafens von Ghat zuständig ist. Zwei Autos hatten die beiden Italiener und den Kanadier gestoppt, als sie in einem Wagen auf dem Weg zur Arbeit am Flughafen gewesen seien. Der libysche Fahrer der Männer war von einem bewaffneten Kommando gefesselt in der Nähe der Straße aufgefunden worden.

(APA)

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen