Indische Studenten bildeten längste Selfie-Kette

Akt.:
Studenten haben in der indischen Hauptstadt Neu Delhi die wahrscheinlich längste Selfie-Kette der Welt gebildet. Mehr als 800 Inder fertigten jeweils ein Foto von sich selbst und einem Nachbarn an, welcher dann als nächstes ein Foto von sich und dem nächsten in der Reihe schoss. “Als der 816. Teilnehmer das Selfie schoss, jubelten alle laut los”, sagte ein Organisationssprecher am Montag.


Nun hoffen die Studenten des Indian Institute of Technology (IIT) mit ihrem Selfie-Marathon auf einen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde. Zuvor fanden viele der Fotos ihren Weg natürlich schon in soziale Netzwerke wie Twitter.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Nostalski feiert 15. Geburtsta... +++ - Hobby-Bastler kommen bei der M... +++ - IG Autoren wollen ORF-Unabhäng... +++ - Drei Verletzte nach Pkw-Crash ... +++ - Steigende Nachfrage bringt lan... +++ - Pongauer Bundesheer-Soldaten v... +++ - Feuerwehr: Schutzwände gegen G... +++ - Dreister Taxi-Preller im Pinzg... +++ - Verletzte nach Skiunfall in Ma... +++ - Alkolenkerin geht Sprit mitten... +++ - Social Media: Veith und Hirsch... +++ - Skilift auf Hirschers Hausberg... +++ - Volksbegehren: Salzburger stür... +++ - Josef-Hader-Marathon in der Mo... +++ - B311: Lkw-Kollision in St. Joh... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen