Innsbrucker Bundesstraße: Zwei Schwerverletzte nach Crash

Akt.:
4Kommentare
In den Unfall waren zwei Pkw verwickelt.
In den Unfall waren zwei Pkw verwickelt. - © FMT-Pictures/MW
Mitten im Berufsverkehr ist es am Montag kurz nach 7.30 Uhr auf der Innsbrucker Bundesstraße, auf Höhe Flughafen, zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Dabei hat sich ein Auto überschlagen. Zwei Menschen wurden schwer verletzt, wie die Polizei am Nachmittag bekanntgab. Es kam zu umfangreichem Stau. 

Die alarmierten Einsatzkräfte waren rasch vor Ort und befreiten die beiden Autoinsassen aus dem auf der Seite liegenden Fahrzeug. Die Insassen beider Fahrzeuge, ein 26-jähriger Salzburger und ein 46-jähriger Walser, wurden schwer verletzt, wie die Polizei berichtete. Beide wurden vom Roten Kreuz betreut uns ins Spital eingeliefert. Die Unfallstelle war gegen 8.45 Uhr wieder geräumt.

Auto bleibt auf Innsbrucker Bundesstraße seitlich liegen

Zu dem Crash kam es, als sich der 46-Jährige versuchte, sich in der Innsbrucker Bundesstraße in den Verkehr einzureihen. Er hielt von der Kröbenfeldstraße kommend im mittleren Fahrstreifen der Innsbrucker Bundesstraße. Der entgegenkommende 26-Jährige prallte mit seinem Pkw gegen den Wagen des 46-Jährigen, sein Fahrzeug blieb seitlich liegen. Er wurde von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug geborgen.

Crash bringt Verkehr zum Stillstand

Der Verkehrsunfall hatte jedoch enorme Auswirkungen auf den Frühverkehr in der Stadt Salzburg. Die Innsbrucker Bundesstraße war stadtauswärts zwischen der Flughafen-Unterführung komplett gesperrt, stadteinwärts war die B1 einspurig befahrbahr. Es kam zu erheblichem Stau. Die aktuellen Verkehrsmeldungen findet ihr HIER.

Der Unfall sorgte für erhebliche Verkehrsbehinderungen auf der Innsbrucker Bundesstraße./FMT-Pictures/MW Der Unfall sorgte für erhebliche Verkehrsbehinderungen auf der Innsbrucker Bundesstraße./FMT-Pictures/MW ©

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Salzburger Quehenberger Logist... +++ - Köstendorf: Burschen vorm Kiff... +++ - Salzburg auf Kurs bei selbstge... +++ - Salzburg laut Greenpeace-Umfra... +++ - Koalition: Haslauer von Absage... +++ - Föhnsturm-Bilanz in Salzburg: ... +++ - E-Auto-Ladestationen und schne... +++ - Schädliches Babyspielzeug: Sec... +++ - Kinderspielzeug: Bei Kugelbahn... +++ - Nach Leichenfund in Mattsee: K... +++ - Schussattentat in Ungarn: Verl... +++ - Weihnachtsbaum-Vergleich: Prei... +++ - So geht die perfekte Rettungsg... +++ - Weiße Weihnachten 2017: So ste... +++ - Neue Krampuspass in Berndorf m... +++
4Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel