Interspar bietet neuen Lebensmittel-Lieferservice für Salzburg

Akt.:
3Kommentare
"Die ,Personal-Shopper' kaufen wie durch die Augen der Kunden ein", erklärt Kaser.
"Die ,Personal-Shopper' kaufen wie durch die Augen der Kunden ein", erklärt Kaser. - © SALZBURG24/Mauracher
Salzburgs Lebensmittel-Online-Handel ist seit Montag um einen Anbieter reicher. Interspar startet seinen Food-Onlineshop. Doch warum startet der Salzburger Konzern erst nach der Konkurrenz, womit will er punkten und wie kommt der Einkauf eigentlich nach Hause?

Nach Unimarkt und Billa wagt nun auch Interspar den Schritt in den Online-Handel mit Lebensmittel. Nach einer halbjährigen Testphase in Wien und Umgebung beginnen am Montag die ersten Auslieferungen für die Stadt Salzburg und das Umland. „Bevor wir uns nach Salzburg trauen, wollten wir erst einmal in Wien testen“, so Markus Kaser, Geschäftsführer von Interspar Österreich bei einem Pressegespräch am Montag. „Wir sind nicht die ersten, aber haben den Anspruch die besten zu sein“, erklärt Gerhard Drexel, Vorstandsvorsitzender von Spar Österreich, den späten Start.

Höfliche Spar-Lieferanten

Besonderes Augenmerk wird auf die Qualität und die „persönliche Note“ gelegt, erzählt Kaser. Die Lieferanten nehmen immer wieder an Schulungen teil, was den Umgang mit dem Kunden betrifft, zum Beispiel, dass man nicht unaufgefordert eine Wohnung betritt. Im vergangenen halben Jahr habe es in Wien noch keine Beschwerden, was die Höflichkeit betrifft, gegeben.

Lieferung in der Stadt Salzburg und im Umland

Das Liefergebiet erstreckt sich von Lamprechtshausen (Flachgau) bis nach Golling (Tennengau) und von Großgamain (Flachgau) bis nach Mondsee (Bez. Vöcklabruck). „Eine mögliche Ausweitung des Gebietes kommt auf den Prozess des Projektes und die Resonanz der Kunden an, dann kann überlegt werden, ob der Radius ausgeweitet wird”, so Drexel.

Lieferung oder Abholbox

320.000 Menschen in Salzburg können nun ihre Lebensmittel online shoppen – von zu Hause oder auch von unterwegs aus und einen Liefertermin aussuchen oder auch in der Abholbox in Hallein bis 23.00 Uhr selbst abholen. Bei einer Bestellung bis 12.00 Uhr kommt die diese auch noch am selben Tag an.

Die Qual der Wahl: Lieferung oder Selbstabholung / SALZBURG24/Mauracher Die Qual der Wahl: Lieferung oder Selbstabholung / SALZBURG24/Mauracher ©

So kommt der Einkauf nach Hause

Im Interspar Hallein (Tennengau) werden alle Waren für das Bundesland Salzburg von „Personal Shoppern“ direkt im Markt zusammengepackt, da der Interspar im Europark aus logistischen Gründen nicht dazu geeignet ist. Die Einkäufer wählen mit besonderer Sorgfalt die Produkte direkt im Markt aus. Wie auch bei den Mitbewerbern können auch Produkte aus der Feinkost in den Warenkorb gelegt werden.

Sind alle Waren in die richtigen Kisten verpackt, werden diese an die Lieferanten übergeben. Derzeit stehen in Salzburg drei eigens angefertigte Lieferwagen zur Verfügung. Die Lieferanten bringen die Kisten bis zur Wohnungstüre. Trotz der Möglichkeit, die Waren spätestens um 21.00 Uhr in Empfang zu nehmen, liegt die beliebteste Lieferzeit zwischen 10.00 und 12.00 Uhr, verrät man bei Spar.

In speziell entwickelten Transportern werden die Waren zum Kunden gebracht. / SALZBURG24/Mauracher In speziell entwickelten Transportern werden die Waren zum Kunden gebracht. / SALZBURG24/Mauracher ©

Rückgabe bei Nicht-Gefallen

Bezahlt werden kann entweder auf Rechnung, PayPal, Sorfortüberweisung oder direkt an der Haustüre mit Bankomat- oder Kreditkarte. Sollte einem die Ware mal doch nicht gefallen, kann sie dem Lieferanten wieder mitgegeben werden. Der Wert wird umgehend von der Rechnung abgezogen. Auch Bierliebhaber kommen nicht zu kurz, denn das Leergut kann im Gegenzug zu einer neuen Kiste dem Lieferanten mitgegeben werden.

20 neue Mitarbeiter wurden für die gesamte Abwicklung und den reibungslosen Ablauf der Lieferungen eingestellt.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Schüler wirft mit Stühlen und ... +++ - Schneebedeckte B99 sorgt für U... +++ - Salzburger Konditorei Fürst si... +++ - Mehrere Verletzte nach Pkw-Cra... +++ - B167: Dreifach-Crash fordert V... +++ - Kekserl essen ohne zusätzliche... +++ - ÖAMTC baut neuen Stützpunkt in... +++ - 30 Millionen Euro für Lärmschu... +++ - Bettler nimmt 86-Jährige in Sa... +++ - Studiengebühren: Wer derzeit z... +++ - Pistenraupe kracht in Obertaue... +++ - Uttendorf: Pkw landet nach Übe... +++ - St. Michael: Crash fordert zwe... +++ - Palfinger: Gewinnwarnung bei v... +++ - Oberndorfer Krankenhaus: Hofra... +++
3Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel