iPhone 7 explodiert in Australien

1Kommentar
Laut dem Besitzer explodierte seines iPhone 7.
Laut dem Besitzer explodierte seines iPhone 7. - © Screenshot/Twitter
Erst vor kurzem startete Samsung einen Rückruf seiner Galaxy Note 7 Geräte und stellte die Produktion ein. Nun soll Medienberichten zufolge auch ein iPhone 7 in Australien explodiert sein und erheblichen Schaden angerichtet haben.

Der Australier Mat Jones gibt an, dass sein iPhone 7 explodiert sei und dabei sein Auto zerstört wurde. Wie die 7 News Melbourn berichtet, habe der Surfer sein Smartphone im Auto liegen gelassen.  Das Gerät dürfte explodiert sein und dabei das Fahrzeug so stark beschädigt haben, dass Teile im Fahrzeuginneren geschmolzen sind. Er besaß das iPhone erst seit einer Woche und er habe es nie fallen gelassen oder mit einem Fremdladegerät geladen zu haben.

Akku an iPhone-Brand schuld?

iPhone Hersteller Apple befasse sich bereits mit dem Vorfall, wie der Standard berichtet. Ob auch hier der Akku das Problem ist, konnte noch nicht festgestellt werden.

Leserreporter
Feedback


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel