Irakischer Verkehrsminister überzeugt von UFO-Flughafen

1Kommentar
Der irakische Verkehrsminister Kazem Finjan überraschte in einer Pressekonferenz mit einer nicht alltäglichen Überzeugung. Er geht davon aus, dass die Sumerer vor 5.000 Jahren mit UFOs von der irakischen Wüste aus auf andere Planeten geflüchtet sind.

In dem Video erzählt Finjan davon, dass die meteorologischen Faktoren in Dhi Qar (Irak) optimal für einen UFO-Flughafen sind. Der Ort im Südosten des Landes sei der sicherste Platz zum Landen und Starten von Flugzeugen und UFOs. Die Gegebenheiten seien ideal für Weltraumflüge. Er bezieht seine Theorien unter anderem auf den Autor Zecharia Sitchin. Dieser hat die Schriften der Sumerer analysiert.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Regenfälle: Wenn die Hochwasse... +++ - Studentin in Salzburger Innens... +++ - Harley-Fahrer sammeln in Salzb... +++ - Lungauer Frauen-Netzwerk für I... +++ - Salzburger Finanzskandal-Proze... +++ - Zwei Verletzte bei Mopedunfäll... +++ - Suche nach vermissten Pensioni... +++ - Mit EU-Haftbefehl gesucht: Can... +++ - Schlosspark Kleßheim: Knapp 40... +++ - Salzburger Hypobank verkleiner... +++ - Sicherheitspaket bedeutet Schr... +++ - Erneut Bettlerlager unter Karo... +++ - Jugendliche Straftäter in Salz... +++ - Schlepper-Boss in Linz festgen... +++ - Abtreibungsgegner und -befürwo... +++
1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel