Iranische Marineschiffe im Mittelmeer

Der Iran hat zum zweiten Mal binnen eines Jahres Schiffe des Militärs ins Mittelmeer entsandt. Marineschiffe hätten den Suezkanal passiert, sagte Marine-Chefkommandant Habibollah Sajari (Foto) laut der staatlichen Nachrichtenagentur IRNA am Samstag. Dieser Schritt werde den Ländern der Region “die Stärke” des Iran zeigen, betonte der Admiral.


Im Februar vergangenen Jahres hatte der Iran erstmals seit dem Sturz des Schahs 1979 zwei Schiffe des Militärs ins Mittelmeer entsandt. Israel protestierte damals scharf gegen die Durchfahrt der Schiffe durch den Suezkanal und versetzte seine Marine in Alarmbereitschaft. Der Iran bezeichnete die Fahrt der Schiffe nach Syrien hingegen als “normale Angelegenheit” und sprach von einer “Botschaft des Friedens und der Freundschaft”.



Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen