Ironman in Zell am See: Podestplätze für Österreicher

5Kommentare
Boris Stein gewann den Ironman in Zell am See.
Boris Stein gewann den Ironman in Zell am See. - © SALZBURG24/LOHNINGER
Elisabeth Gruber auf Rang drei und Andreas Giglmayr an der zweiten Stelle haben am Sonntag für österreichische Podestplätze beim Halb-Ironmann in Zell am See/Kaprun gesorgt. Wir haben die Bilder vom Mega-Event für euch.

Gruber musste sich in 4:38:07 Stunden den beiden Deutschen Laura Philipp (4:17:45) und Anja Beranek (4:29:24) geschlagen geben. Schneller als Giglmayr (4:04:17) war nur der Deutsche Boris Stein (4:02:50).

Hollaus bei Heim-Rennen auf Platz 7

Lukas Hollaus belegte bei seinem Ausflug auf die Mitteldistanz den 7. Platz: “Top-10 war das Ziel und das ist mir gelungen”, freute sich der Niedernsiller. “Das ist gerade bei dem Starterfeld eine super Leistung für mich, vor allem da ich mich ja nur zehn Tage auf das Rennen vorbereiten konnte.”

(APA/S24)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Postalm: Nächste Schritte zur ... +++ - Aus für Salzburger Republic: R... +++ - Mordversuch: Asylwerber in Sal... +++ - Alkoholisierung verschwiegen: ... +++ - Jeder dritte Arbeitnehmer konn... +++ - Festnahme in Asylquartier: 28-... +++ - Bevölkerung hat sich vervierfa... +++ - Bombendrohung gegen Special Ol... +++ - Kinder verzocken tausende Euro... +++ - "Die beste aller Welten": Salz... +++ - Spielzeugkette Toys 'R' Us ist... +++ - Trio raubt mutmaßlichen Drogen... +++ - St. Georgen: Florianis retten ... +++ - Schwerpunktkontrollen in der S... +++ - Riskante Überholmanöver: Zwei ... +++
5Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel