IS-Miliz ruft zu Anschlägen in Deutschland auf

Akt.:
Die Extremistenmiliz “Islamischer Staat” hat laut einem Zeitungsbericht Muslime weltweit dazu aufgerufen, Terroranschläge und Morde an Ungläubigen zu begehen. Die Islamisten haben in einem jetzt veröffentlichten Internetmagazin mehrere Länder als feindliche Staaten definiert, in denen Attentate verübt werden sollen – darunter auch Deutschland, berichtete “Die Welt” (online) am Sonntag.


“An diesem Zeitpunkt des Kreuzzuges gegen den Islamischen Staat ist es wichtig, dass Angriffe in allen Ländern stattfinden, die der Allianz gegen den Islamischen Staat angehören”, zitiert das Blatt aus dem Internetmagazin.

“Insbesondere in den USA, in Großbritannien, in Frankreich, Australien und Deutschland. Mehr noch, die Bürger dieser Kreuzfahrer-Nationen sollen überall angegriffen werden, wo man auf sie stößt”, lautet die weitere Formulierung.

Zur Verteidigung des “Islamischen Staates” sollten in Nordamerika, Europa und Australien Morde begangen werden, heißt es weiter. “Jeder Muslim soll aus dem Haus gehen, einen Kreuzzügler finden und ihn töten.”

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Forstarbeiter in Golling schwe... +++ - Kinderwagen rollte im Pongau ü... +++ - Krankenkassen: Salzburger GKK ... +++ - Kindertraum erfüllt: Quartett ... +++ - Vandalen besprühen evangelisch... +++ - ÖBB setzen nun auch in Salzbur... +++ - Stadt Salzburg: Neue Poller in... +++ - Polizei Salzburg warnt vor Mai... +++ - AK-Preisvergleich: Günstigster... +++ - Homophobe Sexualpädagogik an S... +++ - Reisestopp für zahlreiche Zugv... +++ - 13-Jährige in Salzburg gequält... +++ - Rot-Kreuz-Jugendgruppen zeigte... +++ - Großer Finalakt bei Feuerwehrj... +++ - Schlägerei in der Stadt Salzbu... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen