Italiener fühlen sich EU-weit am einsamsten

Akt.:
Erstaunliche Zahlen lieferte eine neue Eurostat-Untersuchung
Erstaunliche Zahlen lieferte eine neue Eurostat-Untersuchung - © APA (AFP)
Italiener fühlen sich am einsamsten in der EU. Laut Eurostat-Daten vom Mittwoch gaben bei einer Umfrage 13,2 Prozent der über 16-jährigen Italiener an, niemanden zu haben, den sie um Hilfe bitten könnten. Der EU-Durchschnitt liegt bei 5,9 Prozent. Österreich rangiert mit 4,2 Prozent klar darunter.

Am wenigsten einsam fühlen sich Tschechen mit 1,9 Prozent vor Finnen und Slowaken mit je 2,1 Prozent.

Österreich an guter siebentletzter Stelle

Bei einer weiteren Umfrage, niemanden zu haben, mit dem man persönliche Dinge besprechen kann, lagen Franzosen mit 12,4 Prozent voran, gefolgt von Italienern (11,9 Prozent) und Niederländern (8,3 Prozent). Der EU-Durchschnitt betrug 6,0 Prozent. Österreich lag mit 3,5 Prozent an – in dem Fall positiver – siebentletzter Stelle. Die Zyprioten wiesen nur einen 2,0-Prozentanteil aus.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Stadt Salzburg steht wieder im... +++ - Land Salzburg novelliert Minde... +++ - Demo gegen neue Regierung in d... +++ - Tauwetter: Schlechte Chancen a... +++ - Koalition: Salzburger Grüne se... +++ - Zwei Salzburger Staatssekretär... +++ - Das war "Rave on Snow" in Saal... +++ - Liste Pilz tritt bei Landtagsw... +++ - Aggrelin: MMA-Kämpfe im Republ... +++ - Kokain für Sex: Schwere Vorwür... +++ - Großarl: Betrunkener Kellner s... +++ - Obertauern: Alkolenker im Bade... +++ - Winterliche Fahrverhältnisse: ... +++ - Auto brennt in Golling völlig ... +++ - "Rave on Snow" in Saalbach-Hin... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen