Jäger fiel in Oberösterreich von Hochstand

Akt.:
Der Jäger wurde ins UKH Salzburg geflogen. (Symbolbild)
Der Jäger wurde ins UKH Salzburg geflogen. (Symbolbild) - © APA
Ein 46-jähriger Jäger ist Sonntagvormittag beim Aufstellen eines Hochstandes in Feldkirchen bei Mattighofen (Bezirk Braunau am Inn) von der Leiter gestürzt. Er landete auf dem Betonfundament des Hochstandes und wurde verletzt, berichtete die Polizei Oberösterreich. Der Hochsitz war noch nicht gesichert, als der 46-Jährige am Dach eine Latte anbringen wollte.

Der 46-Jährige und drei Jagdkameraden waren damit beschäftigt, den Hochstand an einem Waldrand aufzustellen. Der neue Hochsitz sollte mit Gurten am Betonfundament gegen das Umfallen gesichert werden. Diese waren aber noch nicht montiert, als der 46-Jährige mit der Leiter auf das Dach steigen wollte. Der Hochstand kippte nach vorne weg. Der 46-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig von der Leiter absteigen und fiel auf das Betonfundament. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt brachte ihn ein Rettungshubschrauber ins Unfallkrankenhaus Salzburg.
(APA)

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen