Jansrud entscheidet Super-G-Weltcup mit Sieg

Akt.:
Jansrud gewann in der Heimat
Jansrud gewann in der Heimat - © APA (AFP)
Kjetil Jansrud hat zum dritten Mal den Super-G-Weltcup der alpinen Skifahrer gewonnen. Der Norweger setzte sich am Sonntag in Kvtifjell im vorletzten Super-G dieser Saison vor Beat Feuz aus der Schweiz und seinem Landsmann Adrian Smiseth Sejersted durch. Bester ÖSV-Läufer wurde Hannes Reichelt auf Position sechs.

Für Jansrud ist es der zweite Saisonsieg und der 21. in seiner Karriere. Der Super-G-Weltcup ging zum siebenten Mal in Folge nach Norwegen. Jansrud gewann auch 2014/15 und 2016/17, dazwischen war Aleksander Aamodt Kilde erfolgreich.

Svindal und Mayer ausgeschieden

2011/12, 2012/13 und 2013/14 hieß der Sieger Aksel Lund Svindal, der am Sonntag wie auch Olympiasieger Matthias Mayer ausschied. Vincent Kriechmayr landete knapp außerhalb der Top Ten.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- 42. Rupertikirtag: Traditionel... +++ - Konkursverfahren: Zwei Lürzer-... +++ - Task Force gegen Menschenhande... +++ - Dienten zählt zu Europas schön... +++ - Königssee: Mann nach 40-Meter-... +++ - Asylwerber in Salzburg: Großte... +++ - Wasserrettung: Neue Ortsstelle... +++ - Nach Attacke auf Busfahrer in ... +++ - "Salzburg freiwillig rauchfrei... +++ - Chinesen machen verstärkt Urla... +++ - 43-Jähriger wegen versuchten M... +++ - VGT demonstriert vor Regierung... +++ - Krimmler Ache wird gebändigt: ... +++ - Künftig keine Gratis-Zahnspang... +++ - Modellprojekt in Gneis: Knapp ... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen