Joschi Walch will mit Vettel den Titel feiern

Akt.:
5Kommentare
Joschi Walch will mit Vettel den Titel feiern
Lech, Singapur - Es ist angerichtet. Red Bull ist für alle Eventualitäten gerüstet - auch für eine mögliche Titelparty von Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel am Sonntag nach dem Grand Prix von Singapur - mit dabei auch sein langjähriger Freund Joschi Walch vom Hotel “Rote Wand” in Zug.

Vettel residiert wie zahlreiche weitere Toppiloten im Ritz-Carlton an der Rennstrecke, seine Crew im Swissotel einen kurzen Fußmarsch davon entfernt. Dort solle im Fall der Fälle auch gefeiert werden. Bestätigen wollte das am Freitag niemand im Team.

Zu abergläubisch geben sich die Roten Bullen, die durch Vettel vor ihrem zweiten Titelgewinn in Serie stehen. Im Vorjahr war die WM nach einem packenden Finale in Abu Dhabi bis in die frühen Morgenstunden gefeiert worden, danach ging es zum offiziellen Empfang durch den österreichischen Geldgeber nach Salzburg. Diesbezüglich gebe es laut Red-Bull-Angaben noch keine Pläne. Eigentümer Dietrich Mateschitz reist jedenfalls nicht nach Singapur.

Joschi Walch – ein längjähriger Freund von Vettel

Vettel wurde stattdessen nicht nur von seinem Vater Norbert, sondern auch von seinem langjährigen Freund Joschi Walch begleitet. Der Spitzengastronom aus Vorarlberg hatte die vergangenen Rennen wegen Umbauarbeiten versäumt. Die Familie Vettel hat sich schon des öfteren in Walchs Hotel “Rote Wand” in Zug/Lech erholt.

Mit allfälligen Feierlichkeiten will sich Sebastian Vettel aber noch nicht beschäftigen. “Bisher haben wir noch nichts gewonnen”, erinnerte der 24-Jährige vor der ersten Nachtschicht auf dem Stadtkurs in Singapur.

Unter Druck gesetzt wurde Vettel lediglich von seinem Landsmann Timo Glock. “Ich habe mein Geld auf ihn gesetzt, dass er schon hier die Meisterschaft gewinnt”, erklärte der Virgin-Pilot. “Er sollte sich also anstrengen.” Glock würde beim heimischen Internet-Anbieter bwin derzeit das 2,70-fache seines Einsatzes erhalten. Die Quote dafür, dass die WM-Entscheidung zumindest auf das nächste Rennen in Japan vertagt wird, stand am Freitagvormittag bei 1,40. (Red./APA)



Leserreporter
Feedback
5Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel