Akt.:

Jugendliche scheiterten bei Tankstellenüberfällen in Salzburg

Jugendliche scheiterten bei Tankstellenüberfällen in Salzburg
Die Jugendlichen, die vor zwei Wochen bei der Wasserrettung Wallersee (Flachgau) eingebrochen, die Ausrüstung gestohlen und mit dem Rettungsbus zwei Unfälle verursacht haben, haben schon davor zwei Überfälle auf Tankstellen in Anif geplant, sind jedoch in beiden Fällen gescheitert.

Korrektur melden

Das ergaben die weiteren Ermittlungen der Polizei, die das Quartett in der Vorwoche ausforschen konnte.

Überfall mit Gasdruckpistole

Am 28. August wollten sie den ersten Überfall verüben, ein 15- und ein 18-Jähriger betraten teilmaskiert und mit Gasdruckpistolen bewaffnet den Verkaufsraum. Keiner der beiden wagte es dann aber, die Waffe zu ziehen und den Pächter damit zu bedrohen, weshalb sie unverrichteter Dinge wieder abzogen.

Ein paar Tage später beabsichtigten sie erneut einen Raub, den dieses Mal ein 16- und ein 18-Jähriger ausführen sollten. Als das Duo aber maskiert vor der automatischen Glasschiebetür auftauchte, gab es das nächste Problem: Die Tür kann in den Nachtstunden nur vom Personal geöffnet werden. Und als die Angestellte deutete, die beiden mögen ihre Kopfbedeckungen abnehmen, und eine Nummer ins Handy tippte, ergriffen die beiden erneut die Flucht.

Einbruch bei der Wasserrettung Seekirchen

In der Nacht auf 6. September verübten dann der 19-, der 18- und der 15-Jährige einen Einbruch bei der Wasserrettung in Seekirchen. Auf der Flucht mit dem Rettungsbus - mit eingeschaltetem Blaulicht und Folgetonhorn - verursachten sie zwei Unfälle und begingen jeweils Fahrerflucht. Der Schaden betrug rund 25.000 Euro. Eine Woche später wurden sie festgenommen.(APA)



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf Salzburg24.at
Kroatischer Reiseveranstalter betrügt Salzburger Vermieter um knapp 44.000 Euro
Ein 44-jähriger kroatischer Reiseveranstalter wird verdächtigt, Vermieter im Pongau und Pinzgau um 43.910 Euro [...] mehr »
Nach Einbruch: Polizei sucht flüchtigen Täter
Nach einem Einbruch in der Linzergasse am Donnerstagnachmittag, fahndet die Polizei nach einem flüchtigen Täter. Wir [...] mehr »
Mirabellgarten: Fünf Männer schießen mit Schreckschusspistole
Schüsse im Mirabellgarten! Fünf junge Männer – im Alter von 19 bis 26 Jahren – wurden Donnerstagabend dabei [...] mehr »
Vorsichtiger Optimismus vor Ende der Milchquote
Die heimische Milchwirtschaft sieht dem Auslaufen der Milchquote mit 31. März 2015 mit vorsichtigem Optimismus [...] mehr »
Heta: Auswirkungen für Salzburg "verkraftbar"
Die möglichen Auswirkungen des Schuldenmoratoriums der Hypo-Abbaubank Heta seien für die Landeshypos Salzburg und [...] mehr »
Mehr Meldungen »

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren