Jugendliche zeigen bei “Europa-Quiz” ihr Können

Die Schüler wurden für ihr Wissen belohnt.
Die Schüler wurden für ihr Wissen belohnt. - © Neumayr/SB
400 junge Teilnehmer aus fast allen Schultypen Salzburgs verwandelten beim Landeswettbewerb zum “Europa-Quiz 2018” die Fachhochschule Urstein zur Wettkampf-Arena. Das Quiz richtet sich an Schüler ab der 8. Schulstufe. Außerdem standen vier Abgeordnete des Landtages den Schülern Rede und Antwort.

“Das Europa-Quiz ist der lebendige Beweis dafür, dass jungen Menschen Politik-Wissen Spaß macht, indem sie gegen- und miteinander antreten, um ihre Kenntnisse zu messen”, erklärte Landtagspräsident Josef Schöchl, als er den Gewinnern unter den Jugendlichen gemeinsam mit Landesschulinspektor Gunter Bittner bei der Preisverleihung gratulierte.

Sieger steigen zum Bundesfinale auf

Als Sieger ausgezeichnet wurden Markus Thurner von der Landesberufsschule St. Johann, Julia Maier von der NMS Leogang, Johannes Friedl vom Wirtschaftskundlichen Realgymnasium Salzburg, Chiara Reinthaler von der Bildungsanstalt für Elementarpädagogik, Simon Dürrnberger von der Fachschule Annahof und Yannick Voithofer vom BRG Salzburg.

Die Schulsieger steigen zum Landeswettbewerb auf. Die besten eines jeden Landes qualifizieren sich zum Bundesfinale Mitte April in Graz.

Politiker stellen sich Schülerfragen

Die Quizfragen kamen aus den Themengebieten “1918-2018 – Österreich & Europa: 100 Jahre Geschichte und Politik”, Politik, Weltgeschehen in Österreich und Europa, Wirtschaft, Medien und nachhaltige Entwicklung. Am Vormittag standen den Jugendlichen in einer Diskussionsrunde die Landtagsabgeordneten Martina Jöbstl (ÖVP), Nicole Solarz (SPÖ), Simon Heilig-Hofbauer (Die Grünen) und Markus Steiner (FPS) Rede und Antwort.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Salzburg erfüllt Asyl-Quote z... +++ - Intelligente Ampeln sollen Ver... +++ - Salzburger bestellt Drogen-Coc... +++ - Neuer Experte für Katastrophen... +++ - Bayern startet mit flexiblen G... +++ - Einbrecher schlagen fünf Mal i... +++ - Land Salzburg will Besucher-Ma... +++ - Raubüberfall mit Kartoffelschä... +++ - Kritik an Vilimsky: Baumgartne... +++ - Warum Salzburg im Jahr 1920 di... +++ - NEOS sehen Einsatz der bayeris... +++ - Stiegl-Gut Wildshut: Spezielle... +++ - Tief bringt Regen und Gewitter... +++ - Diese Regeln gelten für Schwam... +++ - Polizisten klären Raubüberfall... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen