22-Jähriger bedankt sich bei Lebensrettern mit Jause

Akt.:
1Kommentar
Bergretter Andreas Baumann, Krisenberaterin Evi Partholl, der unverletzte, aber betroffene Tourenpartner Marius, der damals lebensgefährlich verletzte Benni und Bergretter Stephan Bauhofer (von links)
Bergretter Andreas Baumann, Krisenberaterin Evi Partholl, der unverletzte, aber betroffene Tourenpartner Marius, der damals lebensgefährlich verletzte Benni und Bergretter Stephan Bauhofer (von links) - © BRK
Nicht gerade weit von der Stadt Salzburg hat sich unsere heutige gute Nachricht zugetragen. Es ist die Geschichte von Benni, der seinen Rettern verdankt, dass er noch am Leben ist und er dies offenbar sehr zu schätzen weiß.

Denn wie das bayrische Rotekreuz mitteilt, haben sich Marius und er für seine Rettung bedankt.

Benni war am 24. August 2016 am Kederbacherweg unterhalb des Schöllhornkars rund 70 bis 100 Meter abgestürzt. Der Absturz in den Graben ist dabei über Felsschrofen-Gelände und Wandstufen erfolgt, daher verdankt er wohl nur der rasch durchgeführten Rettungsaktion sein Leben.

Kriseninterventionsteam steht bei monatelanger Genesung bei

Bennis Genesung hat insgesamt fünf lange Monate gedauert. In dieser Zeit sind sein Tourenpartner Marius, sowie später auch Bennis Vater, der seinen Sohn häufig in der Intensivstation besucht hat, von Johanna Irlinger und Evi Partholl vom Kriseninterventionsdienst (KDI) betreut worden.

Retter freuen sich über persönliches Jausen-Dankeschön

Vor wenigen Tagen sind die Bergsteiger nun nach Berchtesgaden gereist um sich bei ihren Rettern auf eine ganz besondere Art zu bedanken, nämlich mit einer Brotzeit (wie unsere bayrischen Nachbarn zur Jause sagen). Dies ist auch für die Bergretter etwas Besonderes gewesen, denn ein Lob das von außen kommt ist etwas Anderes als die ansonsten vorherrschende Selbstverständlichkeit, mit der ein Rettungseinsatz angesehen wird.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Schauriges Treiben bei der "Na... +++ - Nachbar mit Fußtritten und Fau... +++ - Spektakuläre Show der Untersbe... +++ - Das war das Krampuskränzchen i... +++ - Walser Stefan Schnöll übernimm... +++ - Fallschirmspringer bei Absturz... +++ - Flüchtling nach Drohungen gege... +++ - Rössler geht als Spitzenkandid... +++ - Saalfelden: Polizei forscht Tr... +++ - B99: Einspurige Verkehrsführun... +++ - Brand bei Gasthof in Dorfgaste... +++ - Eugendorf: 78-jährige Pkw-Lenk... +++ - Abtenau: Mann schlägt auf 74-J... +++ - Festung in Salzburg leuchtet z... +++ - Adventmarkt am Sternbräu öffne... +++
1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel