Junger Kärnter stirbt nach Arbeitsunfall in Salzburg

Akt.:
Die Ärzte konnten nichts mehr für den jungen Kärntner tun.
Die Ärzte konnten nichts mehr für den jungen Kärntner tun. - © Bilderbox
Ein 21-jähriger Kärntner, der am Freitag bei einem Arbeitsunfall in Heiligenblut (Bezirk Spittal) schwere Verletzungen erlitten hat, ist am Dienstagabend im Landeskrankenhaus Salzburg gestorben. 

Der Mann hatte in hochalpinem Gelände Schindeln an einem Dach angebracht, als er den Halt verlor und über die ungesicherte Seite des Dachs hinausrutschte.

Kärnter stürzt 50 Meter ab

Er stürzte 50 Meter in steiles Gelände ab. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn nach Salzburg, die Ärzte konnten ihm jedoch nicht mehr helfen. Das gab die Polizei am Mittwoch bekannt.

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen