Justizminister Josef Moser verlässt Spital

Akt.:
Josef Moser muss sich schonen
Josef Moser muss sich schonen - © APA (Archiv)
Der an einer Blutvergiftung erkrankte Justizminister Josef Moser (ÖVP) hat das Krankenhaus verlassen können. Sein Zustand habe sich verbessert, teilte das Ministerium am Montag mit.

Aufgrund ärztlicher Anweisung müsse sich Moser diese Woche noch schonen und werde daher keine Termine wahrnehmen. Voraussichtlich kommenden Montag wird er seine Arbeit wieder voll aufnehmen können.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Sports Direct wirft weitere Ös... +++ - O-Busfahrer Kopfstoß verpasst:... +++ - Weitere 16 Vögele-Filialen wer... +++ - Salzburgs Radbudget vor möglic... +++ - Mehr Radfahrhaushalte als Auto... +++ - Hotelturm am Salzburger Hauptb... +++ - Info-Sperre: Laut Salzburger P... +++ - Staatssekretärin Edtstadler: "... +++ - Das sagen Salzburgs Parteien z... +++ - Betrug mit Steinreinigung: AK ... +++ - Eichstraßenbrücke in Nachtschi... +++ - Salzburgerin überweist 17.000 ... +++ - Land Salzburg senkt Schulden a... +++ - Salzburger bei Europameistersc... +++ - Winterreifen im Test nur mitte... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen