Kärntner stürzte mit seinem Auto 300 Meter ab

Akt.:
Der Mann wurde ins Klinikum Klagenfurt geflogen. (Symbolbild)
Der Mann wurde ins Klinikum Klagenfurt geflogen. (Symbolbild) - © Neumayr
Im Krankenhaus hat für einen 22 Jahre alten Kärntner am Montag in der Früh ein Streit mit seiner gleichaltrigen Freundin geendet. Er kam mit seinem Auto von der Straße ab und stürzte 300 Meter über eine steile Böschung ab, das Auto wurde schließlich von einem Baum gestoppt. Der 22-Jährige wurde laut Polizei mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Klagenfurt geflogen.

Bei einer Feier hatte das Paar, beide sind aus dem Bezirk St. Veit, zu streiten begonnen. Die Auseinandersetzung gipfelte darin, dass der Mann die Beziehung für beendet erklärte und mit seinem Auto wegfahren wollte. Vier Teilnehmer an dem Fest versuchten, ihn daran zu hindern, sie wurden dabei leicht verletzt. Der 22-Jährige brauste davon, wenig später ereignete sich der Unfall. Das Auto wurde bei dem Crash völlig zerstört, das Wrack wurde von der Feuerwehr geborgen.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Niki-Pleite: Acht Flugverbindu... +++ - Amazon & Co.: Neue Betrugsmasc... +++ - Swap-Prozess: Urteil liegt jet... +++ - Bischofshofen: 51-Jährige rett... +++ - Auffahrunfall mit vier Autos s... +++ - Harald Preuner nun offiziell B... +++ - Autoknacker treiben ihr Unwese... +++ - Salzburgerin beschädigt mehrer... +++ - B178: Frontalcrash mit Betonbl... +++ - Einigung auf Herbstferien bei ... +++ - So hält der Elektroauto-Akku i... +++ - Jugendliche überfallen Drogend... +++ - Land Salzburg prüft Glyphosat-... +++ - Neue 8er-Sesselbahn in Obertau... +++ - Tödlicher Sturz in Baugrube: P... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen