Kärntnerin bei Tunnelunfall auf A10 in Salzburg schwer verletzt

Akt.:
Ihre Kinder blieben bei dem Crash unverletzt.
Ihre Kinder blieben bei dem Crash unverletzt. - © Bilderbox
Eine 36-jährige Kärntnerin ist am Samstag bei einem Auffahrunfall im Ofenauer Tunnel im Tennengau auf der Tauernautobahn (A10) zwischen den Anschlussstellen Golling und Werfen schwer verletzt worden.

Sie war im dichten Reiseverkehr gegen den vor ihr fahrenden Wagen eines 77-jährigen Niederösterreichers gekracht, berichtete die Salzburger Polizei.

Kinder bei Crash auf A10 im Glück

Die Frau wurde schwer verletzt ins Krankenhaus Schwarzach eingeliefert. Ihre drei im Wagen mitfahrenden Kinder und der Niederösterreicher blieben unverletzt. Die A10 war etwa eine Stunde lang gesperrt.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Pflegeregress: 362 Mio. Euro M... +++ - Caritas: Salzburger Logistikze... +++ - Salzburg-Wahl: Mayr und Konrad... +++ - ÖVP-Haslauer: "Rauchverbot kom... +++ - Cannabis, Crystal-Meth, Ecstas... +++ - Breitband-Vollversorgung: Inve... +++ - Kältewelle lässt Salzburger Se... +++ - Salzburgs Kreative feiern "Nac... +++ - "Schatz" bzw. "Schatzi" belieb... +++ - So schützt ihr euch vor der ei... +++ - Österreichs bestes Hochzeitsvi... +++ - Bischofshofen: Vermummter über... +++ - Tipps für sicheres Fahren bei ... +++ - Polarluft: ÖAMTC gibt Kältetip... +++ - Ein Schwerverletzter bei Alkoc... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen