Kaminbrand in altem Bauernhaus in Hof: Feuerwehr verhindert Schlimmeres

Akt.:
Die Feuerwehr stand rund eine Stunde im Einsatz.
Die Feuerwehr stand rund eine Stunde im Einsatz. - © FMT-Pictures/NL
Zu einem Kaminbrand musste die Feuerwehr am Dienstagabend in Hof (Flachgau) ausrücken. Die Florianis konnten durch ihren raschen Einsatz Schlimmeres verhindern.

Wie die Feuerwehr Hof auf ihrer Homepage berichtet, wurden die Einsatzkräfte kurz vor 19.30 Uhr zu einem Kaminbrand in einem alten Bauernhaus an der Wolfgangsee Bundesstraße alarmiert. Rund 40 Mann rückten aus.

Feuerwehr Hof stellt Brandschutz sicher

Um das Wohnhaus sowie den mit Heu beladenen Dachstuhl vor den Flammen zu schützen, richteten die Florianis einen Brandschutz ein. Ein Rauchfangkehrermeister habe inzwischen den Kamin gereinigt und diesen kontrolliert ausbrennen lassen, teilte die Feuerwehr weiters mit. Nach rund einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden. Die Bewohnerin – eine ältere Frau – blieb ersten Informationen zufolge unverletzt.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Hunderte Teilnehmer bei "Marsc... +++ - Kurz will EU-Beschluss für Fro... +++ - Kern will europaweiter Spitzen... +++ - Immer mehr Salzburger spenden ... +++ - Umwelteinsatz an der Saalach +++ - Kampfjet stürzt am Hohen Göll ... +++ - EU-Gipfel in Salzburg: Diese P... +++ - Klospülung angebohrt: Großer W... +++ - Flüchtlingsquartier in Salzbur... +++ - Wanderer flüchten vor "Bären" ... +++ - Kritik an EU-Ratspräsidentscha... +++ - Lukas Rößlhuber als neuer Salz... +++ - 23-Jähriger soll Mädchen im Fl... +++ - Katzenbaby auf Autobahn-Rastst... +++ - Forscher entdecken neue Riesen... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen