Kanadischer Premierminister baut auf eine starke EU

Akt.:
Trudeau bekennt sich zur EU
Trudeau bekennt sich zur EU - © APA (AFP)
Der kanadische Premierminister Justin Trudeau baut auf eine starke Europäische Union. “Die ganze Welt profitiert von einer starken EU”, sagte er bei einer Rede im Europaparlament in Straßburg. Kanada wisse, dass eine “effiziente Stimme” Europas in der Welt “nicht nur wünschenswert, sondern unverzichtbar” sei, betonte Trudeau. Die EU sei ein “nie dagewesenes Beispiel für friedliche Zusammenarbeit”.

Kanada und die EU seien “Freunde und Alliierte”, sagte der Premierminister. Die langjährigen guten Beziehungen zwischen beiden Ländern basierten auf gemeinsamen Werten. “Wir glauben an Demokratie und Rechtsstaatlichkeit”, an Menschenrechte und daran, alle Menschen “in unsere Gesellschaft mit einzubeziehen”, ergänzte Trudeau.

Trudeau war anlässlich der Abstimmung über das Freihandelsabkommen CETA zwischen Kanada und der EU nach Straßburg gereist. Dort hatten die Abgeordneten bereits am Mittwoch mit großer Mehrheit für den Vertrag gestimmt. Dieser könnte nach Abschluss einiger Formalien bereits im April vorläufig in Kraft treten.

Dem Freihandelsabkommen müssen aber noch die nationalen Volksvertretungen zustimmen. Dafür haben sich die Mitgliedstaaten ein Jahr Zeit gegeben. Der Prozess könnte aber wegen möglicher Referenden mehr Zeit in Anspruch nehmen.

(APA/ag.)

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen