Arnautovic-Doppelpack bei 3:1-Sieg von Stoke City

Akt.:
Kane besiegte West Bromwich fast im Alleingang
Kane besiegte West Bromwich fast im Alleingang - © APA (AFP)
Marko Arnautovic hat am Samstag seine Saisontore zwei und drei in der Fußball-Premier-League erzielt. Der ÖFB-Teamkicker war somit maßgeblich am 3:1-Erfolg von Stoke City bei Sunderland beteiligt. Mann des Tages war jedoch Tottenham-Stürmer Harry Kane, der beim 4:0 über West Bromwich gleich dreimal traf. Chelsea festigte mit einem 3:0 bei Meister Leicester seine Tabellenführung.

Für Arnautovic waren seine Tore in der 15. und 22. Minute sein erster Doppelpack im englischen Oberhaus seit jenem beim 2:1 gegen Aston Villa im Februar 2016. Insgesamt gelangen ihm in der englischen Liga nun drei Doppelpacks. Das dritte Tor seines Teams steuerte der frühere englische Teamstürmer Peter Crouch bei (34.), Sunderland gelang durch Jermain Defoe (40.) nur Ergebniskosmetik. Stoke schaffte mit 27 Punkten nach 21 Spielen den Sprung auf Rang neun, Sunderland ist als Vorletzter in akuter Abstiegsgefahr.

Chelsea kehrte mit einem völlig verdienten 3:0-Erfolg bei Titelverteidiger Leicester City mit Christian Fuchs auf die Siegerstraße zurück und liegt vor den Sonntagsspielen sieben Punkte vor Verfolger Tottenham. Die Spurs hatten zuletzt die Siegesserie der Blues mit einem 2:0-Erfolg gestoppt. Im King Power Stadium avancierte Marcos Alonso zum Matchwinner. Der 26-jährige Spanier traf zu Beginn der beiden Hälften. Für den Schlusspunkt sorgte Pedro per Kopf (71.). Leicester muss sich weiter mit dem Abstiegskampf auseinandersetzen, der 15. hat nur fünf Zähler Luft zur Abstiegszone.

Die “Spurs” eroberten ihrerseits mit dem klaren Heimsieg gegen West Brom zumindest vorübergehend Rang zwei. Kane, der am vergangenen Sonntag zum ersten Mal Vater geworden war, traf dabei in der 12., 77. sowie in der 82. Minute und hält damit bei 13 Saisontoren in der Meisterschaft. Zusätzlich fälschte Bromwichs Gareth McAuley in seinem 200. Auftritt für den Club in der 26. Minute einen Schuss von Danny Rose ins eigene Tor ab. ÖFB-Verteidiger Kevin Wimmer war nicht im Einsatz.

Tottenham überholte mit dem Sieg vorerst Liverpool und Manchester City, die erst am Sonntag spielen. Vorerst Dritter ist Arsenal nach einem 4:0-Auswärtssieg gegen Schlusslicht Swansea City.

(APA/dpa/ag.)

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen