Mehr Nachrichten aus Pinzgau
Akt.:

Kapruner promoviert "Sub auspiciis" in Leoben

Im Bild: Christoph Kirchlechner mit Frau und Bundespräsident Dr. Heinz Fischer Im Bild: Christoph Kirchlechner mit Frau und Bundespräsident Dr. Heinz Fischer - © Foto: Freisinger
Der Kapruner Christoph Kirchlechner hat etwas ganz Besonderes geschafft! Er ist der erst 5. Student, der in 109 Jahren auf der Montanuniversität Leoben sub auspiciis promovierte.

Das ist die höchste Auszeichnung für erfolgreiche Schul- und Studienleistungen. Bundespräsident Dr. Heinz Fischer und 150 Ehrengästen aus Wissenschaft, Politik und Gesellschaft feierten mit der Familie dieses große Fest in Leoben, Bürgermeister Ing. Karlsböck gratulierte im Namen der Gemeinde Kaprun und überreichte ihm ein Bild von Kaprun.

Der junge Kapruner studierte zuerst am Institut für Werkstoffwissenschaften an der Montanuni Leoben, forschte er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Leobener Erich Schmid Institut der Österreichischen Akademie der Wissenschaften. In seiner Dissertation beschäftigte er sich mit dem spezifischen Verhalten von Materialproben im Nanometer-Bereich. “Seit Galileo Galilei ging man bis vor einigen Jahren davon aus, dass die Eigenschaften eines Werkstoffes unabhängig von seiner Größe immer gleich sind. Tatsächlich ist es aber so, dass sich die Materialeigenschaften in kleinen Dimensionen anders verhalten.“ Das ist eines der Ergebnisse seiner Forschungsarbeit und heute immens wichtig in der Fertigungsindustrie, die in immer kleinere Dimensionen vordringt, wie dies eindrucksvoll die Mikroelektronikindustrie zeigt.

Nach wie vor ist er stark mit Kaprun verbunden, viele Jahre fuhr er als Skipper beim Jugendostertörn der Crew-Tauern mit und gibt seine Erfahrung und Wissen bei B-Schein Kursen weiter.

Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf Salzburg24.at
Weihnachten bringt den Frühling
11 Grad in Salzburg, 13 Grad in Oberösterreich und 10 Grad in Wien: Sechs Tage vor dem Fest ist nicht viel zu sehen von [...] mehr »
Salzburger Polizei zerschlägt kriminelle Vereinigung
Die Salzburger Polizei hat am Freitag im Salzburger Pinzgau und Pongau insgesamt zehn Mitglieder einer kriminellen [...] mehr »
AK warnt: Inkasso-Abzocker wollen mit Salzburgern schnelles Geld machen
Die Arbeiterkammer (AK) Salzburg warnt derzeit vor dreisten Inkasso-Abzockern, die mit den Salzburgern schnelles Geld [...] mehr »
Pinzgauer gerät mit Hand in Kreissäge
Zu einem schweren Arbeitsunfall kam es am Dienstagvormittag auf einer Baustelle in Zell am See. Ein  22-Jähriger hat [...] mehr »
Zell am See: Arbeiter nach Steinschlag verletzt
Ein 22-Jähriger wurde am Donnerstag beim Arbeiten in Zell am See (Pinzgau) durch Steinschlag am Kopf verletzt. Er [...] mehr »
Mehr Meldungen »

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren