Karate: Nach der WM ist vor den Austrian Open

Karate: Nach der WM ist vor den Austrian Open
Kaum kehrten Alisa Buchinger, Stefan Pokorny und Thomas Kaserer von den Shotokan-Weltmeisterschaften zurück, steht schon die nächste Großveranstaltung auf dem Programm: Das „Austrian Open Golden League“.

Die Schüler des Salzburger Schulsportmodells (SSM) Alisa Buchinger und Stefan Pokorny wurden wenige Tage vor den Austrian Open für ihre Leistungen bei der Shotokan-WM im mexikanischen Cancoun geehrt. Buchinger gewann Gold bei den U18, Silber im Team und Silber U21. Stefan Pokorny gewann im Team eine Goldmedaille und Silber bei den U18. Für das SSM bedeuten diese Erfolge die Goldmedaillen 99 und 100 bei einer Weltmeister- oder Europameisterschaft.

Alisa Buchinger denkt bereits jetzt an das nächste Großereignis, die Kata-WM in Marokko: „Die Shotokan-WM war sicherlich um einiges leichter als die WM, die kommt.“

Profi-Karateka in Salzburg/Wals

Ihre Trainingspartner Thomas Kaserer und Stefan Pokorny sind zuvor noch in der Salzburger Walserfeldhalle zu sehen: Dort starten die beiden bei den „Austrian Open Golden League“, dem größten Karateturnier der Allgemeinen-Klasse in Österreich. „Wir erwarten 32 Nationen, von Ägypten, Kolumbien, Portugal, Frankreich, Indonesien über Kanada bis Belgien“, so Georg Rußbacher, Präsident des Salzburger Karateverbandes. Dieser ist bereits seit Wochen mit der Organisation des Turniers beschäftigt. Seine Erwartungen an die Salzburger Karateka: „Eine Medaille sollte möglich sein, fix ist jedoch nie etwas im Karate.“

Das meint auch Manfred Eppenschwandtner, Bundesnachwuchstrainer: „Eine Medaille bei den Austrian Open ist vergleichbar mit einer Medaille bei einer Europameisterschaft! Das Niveau ist extrem hoch, es sind vor allem Profi-Karateka am Start.“

Stefan Pokorny schnuppert erstmals die Luft bei den Austrian Open. Nach seinem Sieg in der Allgemeinen Klasse bei den German Open brennt der Kuchler auf seinen ersten Start. Alisa Buchinger darf in der Walserfeldhalle noch nicht starten, da das Mindestalter 18 Jahre beträgt. Schwer wird es indes für Thomas Kaserer, der seit kurzem beim Bundesheer ist und mit seinem Training etwas im Rückstand liegt.

Austrian Open, Golden League: Samstag, 24. Oktober 2009: 9.00 Uhr Kata, ab 12.00 Uhr Kumite; Sonntag, 25. Oktober 2009: 9.00 Uhr Kumite. Walserfeldhalle Salzburg/Wals.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Feierliche Angelobung im Lehen... +++ - „72 Stunden ohne Kompromiss“: ... +++ - Kaprun: Alkolenker (27) stürzt... +++ - Kurios: Diebe stehlen Lenkrad ... +++ - "Biolandwirt des Jahres" kommt... +++ - Alte Eisen und röhrende Motore... +++ - Salzburger Budget 2019: Die Re... +++ - Salzburger Landesregierung prä... +++ - Radfahrerin in Stadt Salzburg ... +++ - Studie: Jeder dritte Österreic... +++ - ÖAMTC: Herbst ist Hochsaison f... +++ - 13 Angeklagte in Salzburger Dr... +++ - Einbrecher in der Stadt Salzbu... +++ - Eben: Dachstuhlbrand aufgrund ... +++ - Aquarell mit SS-Runen in Salzb... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen