Karate-WM: Buchinger im Finale und damit fix mit Medaille

Akt.:
Jubelschrei von Alisa Buchinger.
Jubelschrei von Alisa Buchinger. - © APA/FOTOKERSCHI.AT/WERNER KERSCHBAUMMAYR
Einen Start nach Maß hat Alisa Buchinger (-68 Kilo) am Mittwoch bei den Karate-Weltmeisterschaften in Linz hingelegt. Sie gewann an ihrem 24. Geburtstag alle ihre Pool-Kämpfe im Kumite-Bewerb und besiegte auch die Montenegrinerin Marina Rakovic, als es um den Einzug ins Finale ging.

Dort wartet am Samstag die Dänin Katrine Pedersen.

Buchinger für Finale topmotiviert

Buchinger zeigte sich nach dem Kampf überwältigt. “Es ist eine unglaubliche Stimmung hier”, sagte sie. Die Salzburgerin ist nun sehr motiviert. “Ich werde alles geben!” Eine Medaille hat sie bereits sicher. Doch “Eines Tages werde ich die Weltmeisterschaften gewinnen” steht auf ihrer Webseite – vielleicht schon am Samstag.

Karate-WM: So geht’s den anderen Österreichern

Für eine Überraschung sorgte die 18-jährige Kristin Wieninger am Vormittag. Die Niederösterreicherin steht im “kleinen Finale” des Kata-Bewerbs und kann damit am Samstag Bronze holen. Stefan Pokorny (-75) startete mit einem Sieg, verlor aber gegen den Iraner Aliasghar Asiabari. Sollte dieser ins Finale kommen, hätte Pokorny noch über die Hoffnungsrunde die Chance auf einen Kampf um Bronze.

(APA)

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen