Kasten auf Balkon in Flammen: Mutter (34) und Kind (3) verletzt

Akt.:
Die Berufsfeuerwehr war schnell zur Stelle.
Die Berufsfeuerwehr war schnell zur Stelle. - © BARBARA GINDL
Ein Kasten stand am Sonntag in den frühen Morgenstunden auf einem Balkon eines Mehrparteienhauses in Salzburg-Süd in Brand. Die Löschversuche der Bewohner scheiterten, die Feuerwehr musste aushelfen.

Die Bewohner versuchten zunächst selbst, den Brand mit drei Feuerlöschern zu löschen, was jedoch misslang. Die alarmierte Berufsfeuerwehr hatte den Brand dann aber schnell unter Kontrolle, so die Polizei in einer Aussendung. Auch der Löschzug Liefering der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Salzburg war im Einsatz.

Mutter und dreijährige Tochter verletzt

Die 34-jährige Wohnungsbesitzerin und ihre dreijährige Tochter wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung vom Roten Kreuz in das Landeskrankenhaus Salzburg gebracht.

Sachschaden nach Brand enorm

Durch das Brandereignis entstand hoher Sachschaden am Dachstuhl sowie an der Fassade der Wohnanlage. Die Abklärung der Brandursache bedarf noch weiterer polizeilicher Erhebungen, heißt es abschließend in dem Polizeibericht.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Pinzgauer Rinder: Weltkongress... +++ - Freie Fahrt am Großglockner: "... +++ - Salzburger Landtagswahl: Umstr... +++ - Sozialversicherung: Krankenkas... +++ - Blütenstaub kann dem Auto orde... +++ - Schwere Zugunfälle in Salzburg... +++ - Frühstücken für den guten Zwec... +++ - Berufsfeuerwehr Salzburg rückt... +++ - Experte: Nicht Rösslers Politi... +++ - Mordprozess im Fall Roland K.:... +++ - Kein Schokoladenkorb: WhatsApp... +++ - Wohnungskauf lohnt sich in der... +++ - Ganzjahresreifen statt Reifenw... +++ - Firmennachbar verhindert Großb... +++ - Schwerer Arbeitsunfall in Druc... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen