Kastenwagen voll Diebesgut im Burgenland gestoppt

Akt.:
Einen mit gestohlenem Werkzeug beladenen Kastenwagen haben Polizisten bei einer Schwerpunktaktion auf der Ostautobahn (A4) in Nickelsdorf (Bezirk Neusiedl am See) gestoppt. Die beiden Insassen im Alter von 25 und 41 Jahren wurden festgenommen. Nachdem sie gestanden hatten, dass das Diebesgut von Einbrüchen in Tirol stammte, wurden sie angezeigt und frei gelassen, berichtete die Polizei am Montag.


Als die Beamten den Wagen kontrollierten, fanden sie Bohrmaschinen, Trennscheiben, eine Stich- sowie eine Motorsäge und anderes Werkzeug. Auch ein Nivelliergerät und ein Laptop wurden sichergestellt. Bei der Befragung gab der 25-Jährige Einbrüche in Wörgl und Kirchberg zu. Das Diebesgut verlud er in einen ebenfalls gestohlenen Pkw.

An einer Tankstelle habe er später den 41-jährigen Komplizen getroffen, der mit dem Kastenwagen den weiteren Transport übernahm. Der Mann bekam dafür 100 Euro. Den Wert des Diebesgutes – laut ORF Burgenland rund 20.000 Euro – konnte man bei der Landespolizeidirektion nicht bestätigen.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Oberndorf: Gescheiterte Diebe ... +++ - Beliebteste Therme Österreichs... +++ - Kuhstall geht ans schnelle Net... +++ - Vier Landeswahlen: 2018 wird d... +++ - Muli stürzt in Großarl ab: Unf... +++ - Endgültiges Nationalratswahl-E... +++ - Das bietet das Winterfest in d... +++ - Ski amade: Tageskarten werden ... +++ - Bad Gastein: Polizei fasst Tee... +++ - Sexuelle Übergriffe am Arbeits... +++ - Neue Kehrmaschine für Salzburg... +++ - Transportaufkommen auf österre... +++ - Kaltfront bringt Abkühlung nac... +++ - Arbeiterkammer erkämpft vorent... +++ - B168: Pkw schleudert in Böschu... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen