Katze alle Zehen ab abgeschnitten: Belohnung für Hinweise

Das Opfer einer besonders grausamen Tierquälerei wird derzeit von der Pfotenhilfe in Lochen (Bezirk Braunau) gepflegt: Ein Unbekannter hat einer Katze sämtliche Zehen abgeschnitten. Das schwer verletzte Tier wurde in Köstendorf (Bezirk Salzburg-Umgebung) gefunden. Die Pfotenhilfe kündigte am Freitag an, Anzeige zu erstatten. Eine Belohnung von 1.000 Euro wurde ausgelobt.

Die Verstümmelungen waren bereits mehrere Wochen alt und stark entzündet, als die Katze gefunden wurde. Das Tier hatte hohes Fieber, Durchfall und war von diversen Parasiten befallen. Es muss in einer Klinik künstlich ernährt werden.

Die Pfotenhilfe hat ihren Anwalt mit einer Sachverhaltsdarstellung an die Staatsanwaltschaft beauftragt. Ein Unterstützer der Tierschutzorganisation lobte eine Belohnung von 1.000 Euro für Hinweise, die zur Überführung des Täters führen, aus.

(APA)

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen