Kaufhausdetektiv organisierte Ladendiebstähle in Steiermark

Akt.:
1Kommentar
Die Polizei geht von 20 Abnehmern aus
Die Polizei geht von 20 Abnehmern aus - © APA (Webpic)
Ein Kaufhausdetektiv in der Steiermark hat sich den Ermittlungen der Grazer Polizei zufolge mit einem Ladendieb und anderen Komplizen zusammengetan und wochenlang Diebstähle teils großer Waren ermöglicht. Zusammen sollen sie einen Schaden von mehreren Tausend Euro verursacht haben. Ein Teil der Beute wurde bei den Verdächtigen, den Auftraggebern und Hehlern gefunden, hieß es am Montag.

Der 28-jährige in Graz lebende Detektiv sollte eigentlich im Auftrag einer Detektei in mehreren Filialen einer Kette – zwei in Graz, einer in Fürstenfeld und auch in einer in Weiz – Diebstähle verhindern. Doch der gebürtige Rumäne schloss sich mit seinem 20-jährigen Landsmann und mutmaßlich noch weiteren Komplizen zusammen. Von Mitte September bis vergangenen Samstag wurden Diebstähle verübt, wobei der 28-Jährige dafür sorgte, dass nichts auffällt.

Detektiv lotste Komplizen durch Gänge

Der Detektiv hatte zum Beispiel per Videoüberwachung die Verkaufsflächen beobachtet und dann via Mobiltelefon seine Komplizen durch die Gänge geleitet, damit sie die Geschäfte samt der Beute unbehelligt verlassen konnten. Manchmal lenkte der Detektiv auch Angestellte ab, beschrieb Ermittlerin Manuela Pilich-Kropf auf APA-Nachfrage. Dadurch konnten die Diebe samt Fernsehapparaten, Espressomaschinen, Staubsaugern, Geschirr, Bestecksets und Spirituosen in ihren Einkaufswagen ohne zu zahlen ins Freie. Einmal wurde sogar eine Waschmaschine gestohlen.

Gestohlene Ware im Freundeskreis verkauft

Die Aufträge für die zu stehlenden Waren nahm der Kaufhausdetektiv von noch nicht bekannten Personen entgegen. Von richtigen “Bestelllisten” berichtete Pilich-Kropf. Zum Teil wurden die Waren aber auch in Cafes oder Gasthäusern angeboten. Verkauft wurde die Beute vorwiegend im Bekanntenkreis der Täter – hauptsächlich in Graz. Die Ermittler gehen bisher von rund 20 Abnehmern aus. Der 28-Jährige und der 20-Jährige wurden in die Justizanstalt Graz-Jakomini gebracht.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Drei Jugendliche bei Mopedunfa... +++ - Nach Brand des Brauhauses Gugg... +++ - Salzburger Almsommer offiziell... +++ - 23-Jähriger droht via WhatsApp... +++ - 180 Boliden bei Gnigler Oldtim... +++ - Pkw steht in Itzling in Flamme... +++ - Biker pilgern zum " Club of Ne... +++ - Das war das Austropop Festival... +++ - Zwei Kinder bei Autounfall im ... +++ - E-Autos erklimmen den Großgloc... +++ - SPÖ Salzburg stellt dringliche... +++ - OÖ: 62-Jähriger stirbt bei Cra... +++ - Alkolenker stürzte in Großarl ... +++ - Kontrollen sorgen für Verkehrs... +++ - Alkolenker sorgen für drei Unf... +++
1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel